Etliche Kämpfer setzen sich von der SDF ab und fliehen in die Türkei

( Foto AP )

 

Die Iranische Nachrichtenagentur Fars berichtete, mit Verweis auf am Dienstag veröffentlichte Berichte von Websites die mit der SDF affiliiert sind, das etliche Kämpfer der Syrischen Demokratischen Kräfte (SDF), die Beziehungen zu der Miliz abschnitten und in die Türkei über die nördliche Grenze Syriens geflohen sind.

Die Websites berichteten das eine Anzahl von SDF Kämpfern sich von der Miliz abwendeten und aus Hasaka in Richtung Türkei zogen und fügten hinzu, das die SDF die abtrünnigen Kämpfer mit Gewalt rekrutiert haben.

Relevante Berichte besagen das letzten Monat 50 Soldaten, die in Nord-Syrien stationiert waren, sich von den SDF absetzten, die von den USA unter dem Vorwand gebildet wurden um gegen die ISIS zu kämpfen, um gegen die diskriminierenden Praktiken bezüglich der Entsendung von Arabern und Kurden an die Frontlinie, zu protestieren.

Ende September teilte ein Dissident und Kurdisches Mitglied der Syrisch Demokratischen Union, der Fars Nachrichtenagentur mit ” Die Kurdischen Kräfte erreichten die Stadt Jarabulus im Norden Aleppos, nachdem sie sich von ihren Kameraden von der Saleh Muslim Partei absetzten.”

Der Quelle zufolge ist die abtrünnige Gruppierung der 50 Kurdischen Kräfte aus Kobani nach Jarabulus geflohen, wo die Türkei ihre Truppen aufmarschieren ließ.

” Die Lücke in den Kurdischen Einheiten hat sich erweitert, nachdem die SDF eine diskriminierende Haltung annahmen, wegen der gemeinsamen Entsendung von Kurden und von der Türkei unterstützte Militante, an die vorderste Front im Kampf gegen die ISIL ,” fügte die Quelle hinzu.

Autor/Übesetzer R.R. ( Quelle Fars-News )

 

Please follow and like us:
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen