Syrischer Vizeaußenminister- Die SDF sind eine weitere ISIS

Der Syrische Vizeaußenminister, Faisal Mekdad, habe am 20 Dezember während eines Interviews mit dem Iranischen al-Alam TV gesagt, das die US-gestützten Syrisch Demokratischen Kräfte (SDF) eine “andere ISIS” seien. Mekdad habe argumentiert, das der US-gestützten Kraft aufgrund ihrer derzeitigen Politik nicht zu trauen sei, das berichtet die alternative News-Website Southfront.

“Es gibt eine weitere ISIS, die man SDF nennen könnte. Die Vereinigten Staaten versuchen sie gegen den Willen des Syrischen Volkes zu unterstützen. Sie dienen den USA und den westlichen Plänen, gegen die Syrische Bevölkerung und den Syrischen Staat,” sagte Mekdad während des Interviews al-Alam zufolge, heißt es.

Während des Interviews habe Mekdad die SDF dazu aufgerufen ihre derzeitige Politik zu ändern, und die Kurdisch dominierte Gruppierung gewarnt, das ihr Schicksal nicht anders als das Schicksal der ISIS, oder der Al-Qaida sein werde. Ferner habe der Vizeaußenminister betont das Damaskus jeden der sich bewaffnet gegen die Regierung stell,t als “Terroristen” betrachten würde, so Southfront.

“Sie (die SDF) sollten sich jetzt zurückziehen, so das sie ein unersetzlicher Teil der Syrisch Arabischen Republik werden können, oder ihr Schicksal wird das gleiche sein wie das Schicksal der ISIS, Al-Nusra Front und der bewaffneten Terroristen-Gruppierungen…wer eine Waffe auf den Syrischen Staat richtet, ist ein Terrorist, so denken wir, das ist das internationale humanitäre Völkerrecht, und das ist das internationale Recht,” sagte Mekdad.

Die Stellungnahme erfolgte nur 2 Tage nach einer Bemerkung des Syrischen Präsidenten Bashar al Assad, der während eines Treffens mit dem Russischen Vizepremierminister Dmitry Rogozin. die SDF als “Verräter” bezeichnete, heißt es.

Das belege, laut Southfront, das die Regierung Syriens eine neue feindlichere Politik gegenüber den SDF anwenden würde. Hingegen sei es Experten zufolge unwahrscheinlich, das diese Spannungen in eine militärische Konfrontation münden würden. Nichtsdestotrotz sei ein weitreichendes politisches Abkommen zwischen der Syrischen Regierung und den SDF, in der nahen Zukunft unwahrscheinlich.

Verf.R.R. Quelle: Southfront

 

 

Please follow and like us:
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen