Video: Syrien: Weitere türkisch gestützte ISIS-Kämpfer gesichtet

Die syrische Beobachtungsstelle SMM Syria hat auf ihrem Twitter-Account ein Video geteilt, jenes suggeriert das die türkisch gestützte Syrische Nationalarmee (SNA), von hartgesottenen Islamisten angeführt wird. In dem unten angeführten Ausschnitt ist zu sehen wie verschiedene SNA-Jihadis offenkundig Farbe bekennen, und ihr Zugehörigkeitsgefühl zum Islamischen Staat ungehemmt kundtun.

Jene törichte Mitteilungsbedürftigkeit, wird Ankara in künftige Erklärungsnot bringen. Das katalogisieren von Kriegsverbrechen und islamistischen Treueschwüren in den sozialen Medien, hat bis dato Hochkonjunktur.

Seit Anbeginn des importierten Syrien-Konflikts, haben sich nicht bedeckt halten könnende Terroristen ihre unverwechselbare Homogenität zur Schau gestellt, indem sie kontinuierlich ihre Gräueltaten und Kriegsverbrechen dokumentierten und mit der Welt teilten. Unabhängig davon welcher Fraktion sie angehörten. Womit sich ziemlich schnell herausstellte, dass verschiedene Akronyme und Teamnamen keine Rolle spielten. Zumal alle Kollektive von derselben Vorstellung besessen sind, unter Scharia Diktatur leben zu wollen.

Ironischerweise wird jenes Streben nach einem Kalifat von türkischen Kräften unterstützt, die von einem Präsidenten befehligt werden, der von einer Reinkarnation des Osmanischen Reichs träumt. Die Osmanen waren bekanntlich die letzten Kalifen. Wahrscheinlich trägt die Geschichte erheblich dazu bei, dass hunderttausende Jihadis sich von Ankara mobilisieren lassen, um marodierend durch Syrien zu ziehen. Anachronistische Gedankengänge wie das die Türken schon einmal in der Lage waren ein Kalifat hochzuziehen, wirken sicherlich mit ein.

Übrigens als die ISIS in Syrien aufschlug hat der Vorgänger der SNA die sogenannte Freie Syrische Armee (FSA) umgehend verkündet, das man an einem Joint Venture interessiert sei.

Verf.R.R.

Please follow and like us:
error
Werbeanzeigen

Ein Kommentar

Kommentar verfassen