Japan- Apokalyptisch wirkende Wolke in Form eines Drachens gefilmt

( Foto US Air Force )

ORBISnjus sagt:

In den Mainstream-Medien werden unerklärliche Wetterereignisse stetig als Naturphänomene abgetan, obwohl das Internet vor fundierten Beweisen überquillt das es durch einfachste Elektromagnetik möglich ist das Wetter zu verändern und Phänomene am Himmel hervorzurufen die regelrecht apokalyptisch wirken.

Die HAARP -Anlage zur Manipulation der Ionosphäre in Alaska,USA, und die HAARP-Anlage in Rostock, Deutschland, sind offiziell die 2 grössten dieser Art weltweit und in der Lage durch auf den Himmel ausgerichtete Antennen Elektromagnetische Wellen in die Ionosphäre zu transportieren, um somit das Wetter zu manipulieren und tektonische Phänomene wie Erdbeben einzuleiten.

Der verstorbene Präsident Venezuelas, Hugo Chavez, bezichtigte die USA durch das Erdbeben, Haiti in 2010 ,mittels eines Testlaufs einer tektonischen Waffe, zerstört zu haben. Die Forschung zur Manipulation von Wetterphänomenen geht auf Wilhelm Reich in den Fünfziger Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts zurück und hat nichts mit ” Verschwörungstheorien ” zu tun.

Autor R.R.

 

 

 

 

Please follow and like us:
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen