Russische Luftwaffe zerbombt ISIS-Schiffe am Euphrat Fluss

(Foto  Russisches Verteidigungsministerium)

 

Sputnik Deutschland :

Russische Luftstreitkräfte haben Schiffe und Objekte der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS, auch Daesh) am Euphrat-Fluss in Syrien zerbombt. Ein Video von dem Einsatz tauchte später im Netz auf.

Kähne und Boote der Terroristen, die jene zum Nachschub an Kämpfern und Munition einsetzten, sind vernichtet worden.

Nach den Schlägen aus der Luft hatte die syrische Armee am Montagmorgen den Euphrat-Fluss im Nordwesten von Deir ez-Zor überwunden, wie das russische Verteidigungsministerium mitteilte. Die syrischen Soldaten bauten demnach einen Pontonübergang, über den Sturmabteilungen samt ihrer Technik nach der Einrichtung einer drei Kilometer langen Sicherheitskontur in den nördlichen Vorort von Deir ez-Zor verlegt wurden. Die Terroristen sollen dabei erbitterten Widerstand geleistet haben.Zuvor war mitgeteilt worden, dass die syrischen Regierungstruppen die zwei Stadtteile Mariya und Huweyat Mariya im Südosten von Deir ez-Zor von den IS-Terroristen befreit und das Euphrat-Ufer erreicht hätten. Dabei schnitten sie auch die wichtigste Nachschub-Route des IS in Deir ez-Zor ab.

Kommentar verfassen