Bombshell geht Mainstream: Fox-News und Glenn Beck im Gespräch- Moderna und US-Gesundheitsbehörde NIAID, zwei Wochen vor „Covid-19-Ausbruch“ mRNA-Corona-Impstoffkandidaten“ fertigstellt. (Video)

Zwei Wochen vor den Anschlägen auf die Zwillingstürme in New-York traten in mehreren Metropolen ansässige Börsenspekulanten mitunter fleißig Aktien der später involvierten Airlines ab. Was für viele 9-11 Investigatoren ein unumstößliches Indiz dafür sein soll, dass gewisse Kreise über Insiderwissen verfügten. Sprich wussten, dass sich dieses beispiellose Ereignis zutragen würde.

Follow the Money ist definitiv ein vielversprechender Ansatz, um Hintergründe bestimmter Natur konkreter eruieren zu können. Auch in der aktuellen Krisensituation gibt es etliche Hinweise, die suggerieren, dass die „Coronavirus-Pandemie“ ein eigens kreierter „Schwarzer Schwan“ zu sein scheint.

Die Urheber des offiziellen Narrativs insistieren unentwegt „der Wissenschaft“ zu folgen. Womit ausschließlich „Experten“ gemeint sind, die wortgetreu die implizierte Doktrin wiedergeben und Regierungsmaßnahmen fraglos absegnen.

Doch sobald man über diesen Tellerrand hinausschaut, um sich zwecks Ausgewogenheit im Lager der Antithesen zu erkundigen, wird man unweigerlich mit der Possibilität konfrontiert, das es sich etwaig um ein abgekartetes Spiel handeln könnte. Sprich die aktuelle Krisensituation vorsätzlich verursacht wurde, um zum einen Profit zu schlagen und zum anderen lange auf dem Papier bestehende planetare Umwälzungen in die Tat umzusetzen.

Stichwort: Great-Reset, Post-Industrielle Welt und vierte industrielle Revolution. Handelt es sich bei „Covid-19“ etwa um solch einen implementierten Trigger-Code? Die Pforte zur neuen Weltordnung?

Der Philosoph Bertrand Russell sagte einst: „Wenn sich alle Experten einig sind, ist Vorsicht geboten!“ Womit ausgedrückt werden soll, dass eine vorgespielte Homogenität unter Forschern brandgefährlich ist und nichts mit kompromissbereiter Lösungsfindung zu tun hat.

Eine Einigkeit unter wahrhaften Wissenschaftlern existiert nicht und wer dies behauptet ist ein Scharlatan. Manche Gesichtspunkte, der als „Jahrhundertpandemie“ verschrienen Krise, mögen umstritten sein. Andere hingegen sind aufgrund ihrer Beschaffenheit unwiderlegbar.

Wie beispielsweise, dass bereits zwei Wochen vor der Bekanntgabe des ersten „Corona-Falls, Boten-Ribonukleinsäure (mRNA) Impfstoffkandidaten gegen Covid zur Begutachtung an ein US-Labor geschickt wurden. Laut veröffentlichten Dokumenten haben das infame Biotechnologie-Unternehmen, Moderna, und die US-Gesundheitsbehörde National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID), welche von Dr. Anthony Fauci dirigiert wird, die Präparate gemeinsam entwickelt. Orbisnjus berichtete im Juni :

In diesem Zusammenhang sind jüngst neue Erkenntnisse zu Tage gefördert worden, welche die offizielle Corona-Timeline höchst fraglich erscheinen lassen. Dr. Ralph Baric, US-Virologe an der Universität von North Carolina und seit Tag eins federführender Kopf der nach Wuhan ausgelagerten Coronavirus Gain of Function Mission (Funktionsgewinnforschung), erhielt bereits am 12.Dez 2019 von dem Pharmaunternehmen, Moderna, und dem NIAID gemeinsam entwickelte mRNA Corona-Impfstoffkandidaten, wie aus einer veröffentlichten schriftlichen Vereinbarung hervorgeht. Als Begründung für die Übersendung wurden Forschungszwecke angegeben.

Nachdem diese brisanten Informationen von den Meinungsmachern des Silicon-Valleys weitestgehend verbannt wurden, sind diese glücklicherweise unlängst Mainstream gegangen.

Tucker Carlson, politischer Kommentator und Buchautor mit eigenem Format auf dem US-Nachrichtensender, Fox-News, interviewte kürzlich den Talk-Radio-Host, Glenn Beck. Letzterem ist die von uns und anderen alternativen Medien schon im Juni aufgegriffene vorläufige Fertigstellung von mRNA-Impfstoffen ebenfalls äußerst suspekt vorgekommen. Was ihn offenbar dazu veranlasste seinem Argwohn Luft zu machen.

Beck äußerte gegenüber Carlson:

„Nicht zu vergessen im Dezember wussten wir noch nichts davon. Das Grollen nahm soeben seinen Anfang. China gab bekannt, dass es am 31. Dez zu einem Ausbruch gekommen sei. Doch Dr.Baric unterzeichnet einen Regierungsvertrag mit Moderna,…ich lese Ihnen das vor…Dieser Vertrag wurde…er ist vertraulich….Ich glaube er umfasst 158 Seiten. Auf der Seite 104 geht es um ein einvernehmliches privates und vertrauliches Abkommen. Scheinbar hat das NIH eine Technologie an Dr.Baric übersendet. Doch was eindeutig hervorgehoben wird Zitat: „mRNA Coronavirus-Impfstoffkandidaten gemeinsam entwickelt und im Besitz von NIAID und Moderna.

In Anbetracht dieses Vertragsabschlusses kommentierte Beck:

„Nun dies ist merkwürdig, da wir erst zwei Wochen später wissen, dass es ein Problem gibt. Sie unterzeichnen diesen Vertrag zwei Wochen zuvor. Und sie unterzeichnen ihn mit dem Doktor, der mit der Fledermaus-Lady in Wuhan eine Partnerschaft pflegt.“

Konklusion. Wie um Himmelswillen soll man das Vermögen aufbringen ein Vakzin gegen ein bislang nicht emergierendes Virus in die Pipeline zu versetzen, ehe dessen Emergenz gegeben ist? Hat Wissenschaft nunmehr etwas mit Kafeesatzleserei und Glaskugel-Visionen zu tun?

Oder wussten die organisierenden Akteure von vornherein, welcher „pathogene-Protagonist“ zweckentfremdet werden würde, um die Welt ins Chaos zu stürzen?

Des Weiteren gab Glenn Beck in dem Interview an, das er den dubiosen Kontrakt zwischen Moderna und dem NIAID mehreren Kongressabgeordneten zukommen lassen habe, damit Letztere weitere investigative Schritte einleiten.

Bleibt zu hoffen, dass jene Bestrebungen von Erfolg gekrönt sein werden.

Aut.R.R.

Kommentar verfassen