TRUTH-BOMB- Couragiertem US-Arzt platzt Kragen bei Schulausschuss-Anhörung: „Unterbreitete Corona-Richtlinien widersprechen allen Gesetzen der Wissenschaft“ (Video-MUST WATCH)

Ein praktizierender US-amerikanischer Hausarzt der nach eigenen Aussagen auf dem Fachgebiet der Immunologie äußerst bewandert sein soll, ist unlängst vor einen Schulausschuss der Mount Vernon Community School Corporation getreten, um den anwesenden Vertretern in Sachen respiratorischen Infektionskrankheiten gehörig den Kopf zu waschen.

Dr. Dan Stock erörterte den Ausschussmitgliedern ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen, dass sie sich auf dem Holzweg befänden, was die angenommene Gemengelage in Bezug auf „Covid-19“ betrifft. Obgleich seine Aussage gewisse Punkte beinhaltet, die nicht unbedingt mit dem Autor des Beitrags konform gehen, umreißt sie dennoch die Quintessenz der vorgegaukelten epidemischen Notlage.

Kurzum Dr. Stock bringt es auf den Punkt, wie Schulbehörden etc. von den obrigen „Pandemie“-Narratoren in vielerlei Hinsicht schier an der Nase herumgeführt werden. Wir haben das beeindruckende und zugleich wachrüttelnde Statement des Arztes in fast vollständiger Länge übersetzt. Für Neu oder Quereinsteiger ist dieses Testimonium äußerst aufschlussreich, um seinem direkten Umfeld die etwaige Panik zu nehmen.

Alles was von der CDC in der Landesgesundheitsbehörde empfohlen wird, widerspricht den Gesetzen der Wissenschaft. Hier sind die Dinge, die Sie über Coronaviren und alle anderen Atemwegsviren wissen sollten. Sie verbreiten sich anhand von Aerosolpartikeln, die klein genug sind, um durch Masken zu schlüpfen. Nebenbei bemerkt, die Literatur, jene diese Erkenntnis untermauert, befindet sich auf dem USB-Stick den wir Ihnen präsentiert haben und der dem Sekretär überreicht worden ist. Defacto werden mindestens drei Studien zitiert ,die diesbezüglich von dem NIH finanziert wurden. Gleichwohl haben sich die CDC und das NIH dazu entschlossen, die eigens finanzierte Wissenschaft zu ignorieren. Daher kämpfen Sie sich damit ab. Weil Sie diese Viren nicht einfach verschwinden lassen können.

Die natürliche Geschichte aller Atemwegsviren zeigt auf, dass sie das gesamte Jahr zirkulieren und darauf warten, dass das Immunsystem in der Winterzeit erkrankt, oder anderweitig gestört wird. Was neuerdings durch diese Impfstoffe bewirkt wird. Und dann verursachen sie symptomatische Krankheiten. Zumal sie nicht herausgefiltert werden können und über Tierreservoire verfügen.

Und dies ist ein sehr wichtiger Punkt. Niemand kann dieses Virus verschwinden lassen. Die CDC hat es fertig gebracht jeden davon zu überzeugen, dass wir damit umgehen können, als wären es die Pocken. Das wir es schaffen das Virus zu vertreiben. Die Pocken hatten keine Tierreservoire, Das einzige was sie geschafft haben ist Menschen zu infizieren. Daher waren wir in der Lage dieses Virus vollständig zu verdrängen. Dies wird in diesem Fall nicht geschehen. Genauso wenig mit der Influenza oder dem herkömmlichen RSV Erkältungsvirus, dem Adenovirus ,oder jedem anderen Virus, welches über ein Tierreservoir verfügt. Die Begründung dafür weshalb Sie daran scheitern werden ist, da Sie etwas versuchen, was bereits versucht wurde, doch nicht geschafft werden kann.

Genauso wichtig ist, dass Impfungen nichts daran ändern können. Insbesondere diese Impfung nicht. Ich hoffe das bevor dieses Gremium den Ratschlag der CDC, des NIH und der Landesgesundheitsbehörde befolgt sich die Frage stellt, weshalb wir nun Dinge tun, die wir gegen normale Erkältungen, die Influenza oder RSV nicht unternahmen. Und dann fragen Sie sich selbst, weshalb eine Impfung, die angeblich so effektiv sein soll, inmitten des Sommers einen Ausbruch verursacht. Dann wenn Atemwegsvirussysndrome dies normalerweise nicht tun.

Und um es Ihnen verständlicher zu machen müssen Sie den Zustand kennen, bei dem induzierte Antikörper eine virale Verstärkung hervorrufen. Diese Reaktion tritt auf, wenn Impfstoffe ihre Wirkung verfehlen. Wie es in jeder Coronavirus-Studie, die nach dem Sars-Ausbruch mit Tieren durchgeführt wurde, der Fall war. Sowie bei Studien mit dem Respiratorischen Synzytial-Virus. Ein an beliebigen Individuen angewendeter falsch hergestellter Impfstoff- der gegen Atemwegsviren aufgrund ihrer sehr niedrigen Pathogenitätsrate ohnehin nicht richtig hergestellt werden kann- veranlasst das Immunsystem dazu, das Virus falsch zu bekämpfen und lässt es schlimmer werden, als es bei einer natürlichen Infektion der Fall wäre. Und deswegen ereignet sich gegenwärtig ein Ausbruch….

75% der positiven symptomatischen COVID-19 Fälle beim jüngsten Ausbruch in Barnstable, Massachusetts, waren vollständig geimpft. Insofern gibt es keine Begründung dafür eine geimpfte Person anders zu behandeln, als eine nicht-geimpfte. Ferner sollten Sie wissen das keine Impfstoffe, nicht einmal diejenigen die ich unterstütze und mir selbst und meinen Kindern verabreichen würde, Infektionen verhindern. 2014 ereignete sich ein Mumps-Ausbruch in der nationalen Eishockeyliga. Die einzigen Personen, die damals Symptome entwickelten, waren diejenigen die nicht geimpft waren, oder einen unbekannten Impfstatus hatten. Hört sich an wie ein großartiges Argument für Impfstoffe. Doch die Frage die Sie sich stellen sollten- wissend das die Hälfte der Menschen mit Symptomen weder Kontakt mit einer nicht geimpften noch einer Person mit unbekanntem Impfstatus hatten- von wem haben sie sich die Krankheit eingefangen? Und die Antwort darauf war, von den geimpften Individuen. Kein Impfstoff kann verhindern, das Sie sich infizieren. Sie infizieren sich. Sie verbreiten Pathogene. Dies trifft insbesondere auf virale respiratorische Pathogene zu. Sie werden dadurch schier nicht symptomatisch.

Also können Sie die Verbreitung nicht aufhalten und sie können die Zahlen, die Sie errechnet haben, durch Ihr gesamtes Entgegenwirken nicht verbessern. Zumal dies die Natur von viralen respiratorischen Pathogenen ist. Und sie können dies mit einer Impfung nicht vereiteln, da sie nicht das tun werden, was Sie von ihnen verlangen. Und Sie werden für den Rest Ihres Lebens hinterherhinken, bis sie anerkennen das die Centers for Disease Control und die Landesgesundheitsbehörde Ihnen eine miserable wissenschaftliche Beratung zuteil werden lässt. Stattdessen lesen Sie bitte die Artikel, die in der E-Mail aufgeführt sind und sich auf diesem USB-Stick befinden. Und hören Sie den anwesenden Menschen im Publikum zu, die tatsächlich erkannt haben, dass die Empfehlungen, die sie von der CDC und dem NIH erhalten, kontrafaktisch sind.

Und deswegen bekämpfen Sie das Virus immer noch mit der Impfung, die es angeblich im nu verschwinden lassen sollte, doch stattdessen bewerkstelligte einen COVID-19 Ausbruch inmitten des Sommers auszulösen. Gleichwohl Vitamin-D Anteile zu dieser Zeit Höchstwerte verzeichnen. Übrigens die andere angeblich erforderliche Sache ist, die jeweiligen Impfauflagen so zu berücksichtigen, als ob keine andere Behandlung zur Verfügung stünde. Ich kann Ihnen mitteilen, dass ich über 15 COVID-19 Patienten behandelt habe. Mit Vitamin D, Ivermectin und Zink. Und von denen hat nicht ein einziger ein Krankenhaus von innen gesehen. Und wir haben bereits Studien vorliegen, die aufzeigen, dass wenn bei Ihnen ein Hydroxy-Vitamin D Anteil in Höhe von 25 erreicht wird und sie über 55 sind, ihr Risiko an COVID-19 zu sterben um ein viertel der Durschnittsbevölkerung herabsinkt. Und es gibt aktive Behandlungsversuche, die Sie dem USB-Stick ebenfalls entnehmen können und die belegen, dass dies zutreffend ist.

Also wenn sie auf der Impfung basierende Unterschiede machen, dann sollten sie ebenso in Bezug auf Hydroxyvitamin D Anteile in Höhe von 25 unterscheiden , sowie bezüglich des Zink-Geschmackstests. Und wahrscheinlich auch wegen früherer Infektionen.

Auf dem USB-Stick befinden sich ebenfalls Studien, die aufzeigen das Menschen die von einer COVID-19 Infektion genesen sind, wirklich überhaupt keinen Vorteil aus der Impfung ziehen. Keine Reduktion von Symptomen und Hospitalisierungen. Und sie erleiden 2-4 mal mehr Nebenwirkungen, wenn sie anschließend geimpft werden. Demzufolge sind die Richtlinien, auf die Sie sich berufen, absolut kontrafaktisch.

Ich mache diesen Ausschuss mitnichten dafür verantwortlich, weil ich weiß das Sie keine Wissenschaftler sind und Sie davon ausgingen dass es vernünftig sei auf die CDC, das NIH und die Landesgesundheitsbehörde zu hören. Doch stattdessen ermutige ich Sie dazu den Menschen in diesem Publikum zuzuhören und zu lesen, was sich auf dem Datenträger befindet. Und falls ein Mitglied dieses Gremiums Fragen haben sollte, würde ich mich freuen auf Sie zurückzukommen, um Ihnen individuell die dahinter stehende Wissenschaft zu erläutern. Und falls Sie besorgt darüber sein sollten, von jemandem juristisch belangt zu werden, weil Sie die Richtlinien der CDC und des NIH nicht befolgen, bekommen Sie eine freie pro bono Expertenaussage zur Verfügung gestellt. Ich werde zur Verteidigung dieses Gremiums aussagen und diese Empfehlungen gratis abwürgen. Zu jeder Zeit und in jedem Gericht. Dankeschön!

Aut/Übers. R.R.

Kommentar verfassen