Türkei behauptet im Besitz eines Videos zu sein das beweist das Jamal Kashoggi getötet wurde- Berichte

Wie die russische Nachrichtenagentur Sputnik unter Verweis auf die Washington Post mitteilte, habe die türkische Regierung US-Beamte darüber informiert das sie über Video und Audioaufnahmen verfüge, die beweisen würden das Jamal Kashoggi innerhalb des saudischen Konsulat in Istanbul getötet worden sei.

Das Material soll aufzeigen wie Kashoggi nachdem er am 2.Oktober das saudische Konsulat betrat von dem hiesigen Sicherheitsteam in Gewahrsam genommen worden sei, das ihn daraufhin getötet und seinen Leichnam zergliedert habe.

Laut türkischen und US-Beamten die von dem US-Blatt zitiert wurden würden die Audioaufnahmen “überzeugende und grauenhafte” Beweise dafür liefern, das das saudische Sicherheitsteam für den Tod von dem Journalisten verantwortlich sei.

“Die Sprachaufzeichnung vom internen Bereich des Konsulats legt dar was mit Jamal geschehen ist nachdem er das Gebäude betrat,” so eine Quelle die mit den Aufnahmen vertraut sein soll.

” Seine Stimme ist zu hören und die Stimmen von arabisch sprechenden Männern,” fügte die Quelle hinzu. “Man kann hören wie er verhört, gefoltert und anschließend ermordet wurde.”

Eine weitere Quelle die laut Sputnik von der Washington Post zitiert wurde äußerte das die Aufzeichnungen belegen würden das Khashoggi von den Saudis physisch malträtiert worden sei.

Die Existenz dieser Aufzeichnungen würde erklären weshalb türkische Beamte unmittelbar nach dem Verschwinden Kashoggis die Saudis beschuldigten den Journalisten getötet zu haben , so die Post.

Nichtsdestotrotz sei Ankara abgeneigt das Material zu veröffentlichen, da es Wege enthüllen würde wie der türkische Geheimdienst im eigenen Land ausländische Nationen ausspioniert, so die Quelle.

Verf.R.R.

 

 

 

 

 

Please follow and like us:
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen