SDF verhaftet Assad-Unterstützer, nachdem einer ihrer hochrangigen Kommandeure entführt wurde

In Anlehnung an das plötzliche Verschwinden eines hochrangigen Kurdischen Kommandeur der US-gestützten Syrisch Demokratischen Kräfte (SDF) in Ost-Syrien, sollen Kämpfer der Pro-Koalitionskräfte damit begonnen haben, mutmaßliche Unterstützer vom Präsidenten Bashar al Assad unter Arrest zu stellen, das meldet die Libanesische News-Website Al-Masdar-News (AMN) unter Berufung auf Quellen.

Berichten von oppositionellen Quellen zufolge, sei Abu Hadid Ocelan ein hochrangiger Kommandeur der US-gestützten SDF, in dem Dorf Jia’a near in der Nähe des Euphrats im Nordwesten der Provinz Deir ez-Zor, entführt worden, so AMN.

Aus den Berichten der Quellen gehe hervor, das Sicherheitselemente der Kurdisch dominierten Miliz damit begonnen hätten, verdächtige Unterstützer Assads in den Gebieten in Deir ez-Zor zu verhaften, die unter der Kontrolle der SDF stehen, heißt es.

Laut AMN könne man zur Zeit oppositionelle Behauptungen zu dieser Angelegenheit nicht bestätigen.

Sollten sich die Berichte als wahr herausstellen, bleibe es unklar weshalb die US-gestützten Kräfte zu der Annahme gekommen seien, das Unterstützer von Assad für die Entführung eines ihrer Kommandeure verantwortlich seien, heißt es.

Verf.R.R. Quelle: Al-Masdar-News

 

 

Kommentar verfassen