Ahrar al Sham erobert SAA-Militärbasis in Nähe von Damaskus (Videos)

ORBISnjus sagt:

Die vor einigen Monaten in Astana ausgehandelte Deeskalationszone, in Ost-Ghouta einem Vorort von Damaskus, ist offiziell Geschichte. Die Jihadisten-Gruppierung Ahrar al Sham, startete am 15.November einen Angriff auf eine Militärbasis, für gepanzerte Fahrzeuge, der Syrisch Arabischen Armee (SAA), der offenbar von Erfolg getragen wurde.

Von der Erstürmung der Basis sind indessen Videos aufgetaucht, die veranschaulichen wie die militanten Jihadisten heftige Gefechte führen und in das Militärgelände eindringen. Die Ahrar al Sham soll während der Operation von der Hayat Tahrir al Sham (HTS) (Al-Qaida in Syrien) und der Faylaq al Rahman einen Ableger der Freien Syrischen Armee (FSA) unterstützt worden sein.

Die Kooperation zwischen allen vorkommenden Jihadisten Kameradschaften, zeugt von der nicht existenten “moderaten” Opposition. Besonders in Idlib im Norden Syriens, ist die unmögliche Separation von “moderaten” und nicht-moderaten “Rebellen” eine unmöglich zu bewältigende Aufgabe, die nur militärisch zu lösen ist. WARNUNG DIE VIDEOS BEINHALTEN ZUM TEIL VERSTÖRENDES BILDMATERIAL,siehe unten.

Please follow and like us:
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen