UN: Raqqa der schlimmste Ort auf Erden

( Foto AFP )

Die von den USA angeführte Anti ISIS Koalition startete vor 3 Monaten eine Offensive um Raqqa in Syrien die de facto Hauptstadt der Jihadisten, von Terroristen zu befreien. Die Syrischen Demokratischen Kräfte ( SDF ) wurden als Bodentruppe auserkoren und von den Vereinigten Staaten bis an die Zähne bewaffnet, um vor der Syrisch Arabischen Armee die Stadt zu erreichen, sie unter ihre Kontrolle zu bringen und einen Fuß in der Tür zum Ausgang des Krieges zu haben.

Die SDF besteht hauptsächlich aus Kurden, die ihre eigenen Interessen vertreten wollen, vor allen Dingen die eines eigenen Staates. Seit 3 Monaten ist es den Kräften der SDF nicht gelungen signifikante Fortschritte am Boden vorzuweisen, obwohl sich seit einigen Wochen die meisten Kämpfer der ISIS, nach Deir ez-Zor zurückziehen, um dort die verbliebenen Jihadisten zu unterstützen.

Die Luftschläge der Amerikanischen Luftwaffe haben fast die gesamte Stadt ähnlich wie in Mosul ,Irak, in Ruinen verwandelt. Die geflohenen Zivilisten berichten, das die Bombardierungen auf dicht besiedelte Gebiete, ihnen keine Fluchtwege ließen und nur ziellose Zerstörung der gesamten Infrastruktur bewirkten.

Die UN hat inzwischen Raqqa als schlimmsten Ort auf Erden getauft und äußerte Besorgnis über die konstanten Luftschläge der US-Koalition, die bisher eine hohe Anzahl an Kollateralschäden verursachten und keinen Ausweg für die Menschen lassen.

In Raqqa sind 20 000 Zivilisten in 5 von der ISIS kontrollierten Nachbarschaften, zurück geblieben. Damaskus hat bereits diesen Monat einen offenen Brief an die UN geschrieben der bewirken sollte, die US geführte Koalition zur Einstellung der rücksichtslosen Bombenkampagne zu bringen.

Autor.R.R.

Please follow and like us:
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen