Video: Kriegsbericht Syrien, 1 März 2018- Terroristen-Verteidigungslinie überrannt

Die Situation im Syrischen Ost-Ghouta spitzt sich weiter zu und die militanten Terroristen der diversen Jihadisten-Verbände mussten gegen Einheiten der Tiger-Kräfte in den vergangenen 48 Stunden herbe Verluste hinnehmen. Die von Russland initiierte tägliche fünfstündige Waffenruhe um Zivilisten die Flucht über die kürzlich eingerichteten humanitären Korridore zu ermöglichen, ist im Hinblick auf die Belagerung der Korridore durch Scharfschützen der Terroristen, und aufgrund von Mörserbeschuss der Fluchtrouten bisher nicht wirksam geworden. Diese und weitere Entwicklungen zusammengefasst von Southfront, siehe unten.

Verf.R.R. Quelle: Southfront

Please follow and like us:

Kommentar verfassen