Nikki Haley: Nord-Korea wird zerstört wenn es Verhalten nicht ändert

(Foto AFP )

Nikki Haley, die UN-Botschafterin der USA, hat in einem am Montag ausgestrahlten CNN Interview Nord-Korea provokativ mit der Zerstörung gedroht. Mit der typischen Ausdrucksweise eines Teenagers, griff Haley zu derselben Kriegsrethorik wie etliche Amtsträger der Vereinigten Staaten, seit der Amtseinführung Donald Trumps, die zur Eskalation der angespannten Lage auf der Koreanischen Halbinsel ihren großen Teil beiträgt.

 

Die UN-Botschafterin scheint nicht das hellste Kind unter der Sonne zu sein und ist unfähig dazu einen Satz im UN-Sicherheitsrat wiederzugeben ohne abzulesen. Nikki Haley wurde vor dem Interview wahrscheinlich instruiert, um kurz vor der UN-Generalversammlung erneut eine Reaktion von Pyongyang hervorzurufen, die militärische Schritte der Vereinigten Staaten gegen Nord-Korea rechtfertigen.

Kim Jong Un hat bisher jede Androhung zum Krieg meistens mit Raketenabschüssen beantwortet und das ist dem Deep State und dem Militärisch Industriellen Komplex, sehr wohl bewusst. Deswegen schlägt man immer weiter in die gleiche Kerbe, bis der hitzköpfige Charakter, der in dem Staatsoberhaupt Nord-Koreas steckt, einen unwiderruflichen Fehler begeht, oder die USA im Endeffekt zu einer Attacke unter falscher Flagge greifen um die Dinge voranzutreiben.

 

Autor R.R.

Please follow and like us:
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen