Bagdhad ist für militärische und politische Präsenz von Russland im Irak- Nouri al- Maliki

 

Die militärische und politische russische Präsenz im Irak würde ein Gleichgewicht in den Mittel-Ost ,- Nord -Afrika Regionen schaffen, sagte der Vize Präsident bei seinem Besuch in Moskau.

” Geschichtlich gesehen hatten Russland und der Irak immer starke Beziehungen zueinander, deswegen wollen wir das Russland eine wesentliche Präsenz in unserem Land zeigt ,militärisch und politisch.” sagte Al-Maliki  während seines Treffens mit der Sprecherin vom Oberhaus des Parlaments ,  Valentina Matviyenko.

” So würde ein Gleichgewicht geschaffen werden , welches der Region zu Gute kommt.” sagte Al -Maliki

Der Vizepräsident möchte die Beziehungen zu Russland steigern, denn er glaubt das Russlands Rolle , die meisten internationalen Probleme löst und für Stabilität und Ausgeglichenheit in der Region und weltweit sorgt.

In seinen Gesprächen mit dem Aussenminister Sergey Lavrov,  am Montag ,betonte er   ” Die russische Präsenz würde ein Gleichgewicht herstellen, welche von keiner aussenstehenden Partei untergraben werden könnte. Heutzutage  brauchen wir eine stärkere Beteiligung Russlands an Iraks Angelegenheiten  ,besonders im Energie Sektor. Wenn wir fertig mit dem Islamischen Staat sind ( IS  , ISIS , ISIL ), braucht der Irak Investitionen für Handel und Energie.” sagte er.

Mitte Juli verkündete die Regierung , das die Stadt Mosul vollständig von Terroristen befreit worden ist , nach einer acht monatigen langen Schlacht , unterstützt von der US Koalition , in der die Stadt komplett zerstört wurde.

Al -Maliki teilte dem Aussenminister Lavrov mit , ” Moskau und Bagdhad sollten die Kooperation zur Bekämpfung von Terrorismus in der Region noch verbessern.”

” Wir glauben das unsere Länder Ziele für Terroristen und deren Hintermänner sind ” sagte der irakische Diplomat.

“Moskau unterstützt die Anstrengungen der irakischen Behörden ,die Situation im Land zu normalisieren ,und zu aller erst die terroristische Bedrohung auszulöschen.” sagte Lavrov.

“Es ist unerlässlich das Bagdhads Kampf ,nicht  isoliert ausgetragen wird, sondern in dem Kontext ,  die terroristische Bedrohung weltweit auszurotten, inklusive Irak, Syrien , Libyen , Jemen und weitere Länder,fügte der Aussenminister hinzu.

Die Reise Al -Malikis geht auch nach St. Petersburg, wo ein treffen zwischen dem Vizepräsidenten und Vladimir Putin, statt finden soll.

 

 

Autor.R.R. ( Quelle RT )

 

 

Kommentar verfassen