Video: HTS nutzt Kinder als menschliche Schutzschilde, um Befestigungen in Idlib zu errichten

Die mitteilungsbedürftige im Gouvernement Idlib eingenistete Terroristen-Brut braucht nicht unbedingt von außen entlarvt zu werden. Nein dafür trägt das degenerierte Pack stets selbst bei. Bekanntermaßen haben terroristische Entitäten und ihre medialen Sprachrohre von dem sozialen Medium You-Tube eine Carte Blanche erteilt bekommen, und sehen sich somit in der Lage ihr menschenverachtendes Branding unbehelligt zu vermarkten. Damit geht einher das die Hayat Tahrir al-Sham (HTS, Al-Nusra, Al-Qaida) und Konsorten sich fortwährend selbst bloßstellen. Sprich sie durch ihre beispiellose Offenheit alle Zweifel daran ausräumen, das sie salafistisch-wahabitisch gepolte Organisationen und Kollektive sind. Die zahlreichen auf You-Tube vertretenden oppositionellen Portale und Terroristen-Fraktionen dokumentieren regelmäßig Kampfhandlungen und Aktivitäten, und geben dabei Dinge preis die eingängig den Charakter jener Entitäten durchleuchten. Während der Westen sein realitätsfernes Narrativ von “moderaten Rebellen” weiter verfolgt, machen die HTS und ihr überwiegend türkisch gestütztes Gefolge kein Geheimnis daraus, das sie jeweilige Spiegelbilder ihrer Waffenbrüder sind, und demnach identische aus ihrer Sicht erstrebenswerte Ziele anpeilen.

Eines der oben erwähnten oppositionellen Medien nennt sich “eldorar” und hat jüngst ein schockierendes Video veröffentlicht, das zeigt wie minderjährige Kinder damit beschäftigt sind Säcke mit Sand zu füllen, um sie anschließend für die Errichtung von militärischen Befestigungen einzusetzen. Anders ausgedrückt; HTS Terroristen nötigen Minderjährige um nicht in Gefahr zu geraten von Luftschlägen erfasst zu werden.

Wie aus dem Video hervorgeht findet die Aktion mitten in der Nacht statt, was zusätzlich den Verdacht bestätigt, das die HTS erwägt unsichtbar für russische und syrische Kampfflugzeuge zu bleiben. Um auf Nummer sicher zu gehen, benutzt die Terroristen-Organisation offenbar unschuldige Kinder als menschliche Schutzschilde. Derartiger verabscheuungswürdiger Missbrauch von Heranwachsenden, ist keine Randerscheinung im Kalifat Idlib. Ob für die Anfeuerung grotesker Medienkampagnen eingespannt wie im Falle Bana-Al-Abed oder fadenscheinig in Szene gesetzt wie der “ikonische Weltberühmtheit” erlangende Omran Daqneesh. Die Al-Nusra und ihre Klone haben Generationen von jungen Menschen gravierend traumatisiert und es bedarf einer speziellen Rehabilitation, um ihnen je wieder Hoffnung einhauchen zu können und ihre Angst zu nehmen. In dem Video kommt ein Terroristen-Sprachrohr zu Wort, das versucht zu erklären das die in seinem Hintergrund ablaufenden Geschehnisse Routine wären, und Teil einer “beliebten Kampagne” seien um “die Mudschaheddin zu unterstützen die an der Front kämpfen”. Sein einziger Versuch der Beschönigung, ist die Behauptung das es sich um eine “beliebte Kampagne” handelt. Ansonsten scheint der zurückgebliebene Terrorist nichts anrüchiges daran zu finden, das die Nachfahren von vermeintlichen Geiseln dazu gezwungen werden mitten in der Nacht Stellungen zu errichten, damit er und seine Weggefährten keine Ziele für Angriffe abgeben. Business as usual!

Die Echokammern des Mainstreams geben derartige Informationen natürlich nicht wieder. Jene evidenten Ereignisse brächten die verehrten “glorreichen Halunken” arg in Verruf , und somit ist man strikt darauf bedacht den altgedienten Euphemismus walten zu lassen. Sprich rufschädigende und entblößende Indizien und Beweise kehrt man unter den Teppich, und schmeißt alle Elemente in einen Topf mit der Etikette “Rebellen”. Die virulente westliche Doppelmoral in Bezug auf den Syrien-Konflikt insbesondere was die Verurteilung von Kriegsverbrechen und Verstöße gegen die UN-Kinderrechtskonvention anbelangt, hat groteske Ausmasse angenommen. Verwerfliches Gebaren seitens der Terroristen, wird allerhöchstens als Randnotiz vermerkt. Dagegen gehören die Schlagzeilen dem “Monster Assad” der “während er täglich seinem Kaffee am Frühstückstisch genießt, darüber grübelt wie er und der böse Vladimir weitere Massaker an Zivilisten anrichten, und natürlich C-Waffen dabei einsetzen um genügend Aufsehen zu erregen.” Zwar klingt dies etwas überspitzt, doch so in etwa gestalten sich die Gesichtspunkte der einspurigen nie vom Kurs abweichenden westlichen Propaganda. Ein kleiner Ausschnitt von einer VICE-Dokumentation mit dem Schwerpunkt Al-Qaida Herrschaft in Idlib, zeigt auf welcher barbarischen Indoktrination minderjährige Kinder unterzogen werden, um sie zur nächsten Generation von Terroristen heranzuzüchten.

Save the children of Idlib!

Verf.R.R.

Please follow and like us:
error
Werbeanzeigen

Ein Kommentar

Kommentar verfassen