Was hält der intelligenteste Mann der USA von der Corona-Impfkampagne?

(Foto: https://www.youtube.com/watch?v=sKB4wAqMKRQ)

Was hält eigentlich der intelligenteste Mann in den Vereinigten Staaten von der andauernden Corona-Impfkampagne?

Christopher Langan, 69, Besitzer einer Pferdefarm in Missouri, hat für beinahe 20 Jahre als Bauarbeiter und Türsteher in einer Bar gearbeitet, bevor er in Erfahrung brachte, dass sein IQ sich irgendwo über der 200 Marke ansiedelt. Im Jahr 1999 bezeichnete ihn das Esquire Magazin, als „Intelligentesten Mann Amerikas„. In dem unten verlinkten ABC-News Beitrag aus dem Jahr 2007, wird Langans ungewöhnlicher Werdegang kurz Revue passiert.

Das sich laut seinen eigenen Aussagen seit seiner frühen Kindheit über seine Begabung bewusste Genie, arbeitet derweil an einem Projekt, wozu ihn sein Großvater inspiriert hatte. Letzterer fragte Langan eines Tages, ob sich die Existenz von Gott mathematisch beweisen ließe. Dies war der Anstoß für das Prodigy, die Unternehmung „Cognitive-Theoretic Model of the Universe (CTMU)“ ins Leben zu rufen. In derer Rahmen die Verbindung zwischen Geist und Realität präzise bestimmt und die Existenz von Gott anhand von Mathematik erörtert werden soll.

Während mehreren Konversationen in einer CTMU-Facebook-Gruppe machte Christopher Langan keine Mördergrube aus seinem Herzen und erläuterte ungeschönt mit direkten Worten, welcher Plan seiner Auffassung nach hinter der globalen Corona-Impfkampagne steckt. Nach ihm hat das Programm mitnichten etwas mit öffentlicher Gesundheit zu tun, sondern es handele sich um eine planetare Sterilisierung, die das Überleben der Weltelite sichern solle. Langan ließ kein gutes Haar an den oberen Zehntausend und verwendete dabei mitunter Begriffe wie „parasitäre Oberklasse“.

Wer wären wir wenn wir uns anmaßen würden, einen der intelligentesten Menschen auf dem Erdball zu belehren. Demnach haben wir die hervorstechendsten Aussagen Langans übersetzt, ohne jegliche Wertung einfließen zu lassen. Es handelt sich um die Standpunkte des Urhebers. Was nicht mit hunderprozentiger Konformität zu verwechseln ist. Doch unserer Meinung nach gehören zu einem ausgewogenen Diskurs auch Stimmen, die hinsichtlich ihrer Intelligenz beinahe die ganze Welt in den Schatten stellen. Christopher Langan erfüllt augenscheinlich jene Kriterien.

Erstens, laut der herkömmlichen Definition für einen „Impfstoff“, sind die gegenwärtigen Injektionen keine „Impfstoffe“. Sie sind lediglich ein weiterer Stamm gefährlicher Technologien, welche die parasitäre Oberklasse finanziert und für globale Dominanz und Kontrolle verwendet.

Ein menschliches Massensterben würde traumatisch sein und den Status-Quo bedrohen. Sollte die Weltbevölkerung zusammenbrechen und die Wirtschaft nachziehen, stünde die Elite mit nichts da. Keine angeborene Superiorität oder Adaptivität, die sie beschützen und zu ihrem Überleben beitragen könnte. Demnach bevorzugen sie eine Massen-Sterilisierung und einen langsameren (doch immer noch schnellen) Bevölkerungsschwund. (…)

Anstatt die Menschheit aufzuwerten erniedrigen sie sie und verlassen sich dabei auf eine Kombination aus öffentlicher Ignoranz, unangebrachtem Vertrauen und ausweglosen Ideen und Ideologien wie Atheismus, Materialismus, Kommunismus, Multikulturalismus, forcierte ethnische „Diversifizierung“ und tyrannische Weltordnungspolitik, um die Menschheit in die Konformität hineinzumanövrieren. (…)

Kurzum indem sie ihre Taschen füllen und jeden anderen herumschubsen, sieht sich die Elite als „Herrenrasse“, als eine Art globale Nutztiere züchtende Vereinigung, für die die restliche Spezies nichts weiteres ist, als eine Herde gefügiges Vieh, welches gezüchtet wird, um unterwürfig zu sein und gerade so viel Intelligenz aufbringt, um Befehle zu befolgen. Dies wurde eindeutig und unwiderlegbar dokumentiert. Beispielsweise von der „Weiße-Genozid“ Agenda, die vor einem Jahrhundert von R.N. Coudenhove-Kalergi beschrieben und ursprünglich von den Rothschilds, Warburgs und anderen internationalen Bankstern finanziert wurde und nunmehr in der gesamten westlichen Welt als internationale Politik verfolgt wird.

Es ist nicht schwer zu sehen wo dies hinführt und es ist nirgends gut. Persönlich bin ich notwendigerweise gewillt, jeden der versucht mir eine von diesen Injektionen aufzuzwingen, schweren physischen Schaden zuzufügen und dasselbe sollte für jede andere anständige Person mit Selbstachtung gelten.

Den „Impfstoff“ zu verweigern hilft der Elite dabei Sie als jemanden zu identifizieren, der besser getötet werden sollte und demzufolge dafür geeignet ist die „Impfung anzuführen.“

Außerdem denken sie sie können jeden zwingen den „Impfstoff“ zu nehmen, also ist es irrelevant. Nehmen Sie ihn jetzt, sind Sie wie ein chemischer Cyborg etwaig geeignet für die Zombifizierung und Versklavung. Nehmen Sie ihn nicht, sind Sie reif für die Keulung. Kein „Impfstoff“notwendig. Alle „erstrebenswerten“ Sklaven die sofort sterben, sind akzteptable Kollateralschäden. Außerdem dient jeder Tod der Depopulations-Agenda. (Niemals annehmen, dass diese Kontrollsüchtigen nicht jeden Schritt, den sie für ihren „Kopf wir gewinnen, Zahl Sie verlieren“ Wert vollziehen, erkalkuliert haben. Auch wenn sie ihre Ärsche nicht von ihren Ellenbögen unterscheiden können, was ziemlich oft der Fall ist, ist dies ihr primäres politisches Kriterium)

Zur Erinnerung die Elite nimmt von sich an, sie sei die genetische Creme de lá Creme und alle anderen minderwertiger genetischer Abfall und demnach äußerst empfänglich für ihre Gedankenkontrollmethoden. Dies ist eine großangelegte Operation, in der es menschliches Versagen unmöglich macht effizient eine Qualität bezogene Wahl zu treffen. Ganz gleich ob sich Qualität über einen sachlichen Verdienst, oder über die Zweckdienlichkeit für die parasitäre Oberklasse definiert.

In der elitären Weltsicht, ist nur die Elite „elitär“. Alle anderen sind Scheiße und daher entbehrlich.

Bevor Leser dazu tendieren Langans Ansichten dem „Verschwörungsmythen-Kader“ zuzuordnen, bitte folgendes Dokument der Weltgesundheitsorganisation (WHO) mit dem Titel „Fertility Regulating Vaccines (Fruchtbarkeit regulierende Impfstoffe) verabreichen und danach seine Schlüsse ziehen.

Zum Thema „Überbevölkerung“ empfehlen wir die James Corbett Dokumentation „Meet Paul Ehrlich“, siehe unten.

Aut. Übers. R.R.

https://www.infowars.com/posts/smartest-man-in-america-breaks-down-global-elites-vaccine-sterilization-agenda/

4 Kommentare

Kommentar verfassen