“House of Numbers- Anatomy of an Epidemic” Vergessen Sie Alles was Sie über HIV-AIDS zu wissen glauben (Dokumentation)

Was ist HIV und AIDS? Ja jeder von uns wird eine länger oder kürzer von Medien eingeprägte Auffassung darüber haben. Doch sobald man ein wenig tiefer in die Materie eintaucht, kommt die festgefahrene Meinung schnell ins Wanken. Wussten Sie etwa das es keine länderübergreifende Definition für das Acquired Immune Deficiency Syndrome (AIDS) gibt? Beinahe in jedem Land gibt es eine differenzierte Auflistung von Symptomen, die bestimmend für eine AIDS-Erkrankung sein sollen. Hierzulande werden im Robert-Koch-Institut gleich mehrere Kombinationen von Kriterien angeführt, welche in Verbindung mit der vermeintlichen Immunerkrankung gebracht werden. Zusammengenommen bieten sich unzählige Symptomatiken dar, sodass man schnell den Faden verlieren kann. Auch als Epidemiologe ,Virologe, Arzt und Mediziner.

In den 1980.Jahren ist der Generation-X unentwegt eingehämmert worden, dass ein positives HIV-Testergebnis einem Todesurteil gleicht. Und tatsächlich verzeichnete diese Dekade überproportional viele Tote mit positiven HIV-Befunden, doch nicht AIDS brachte diese Heerscharen von Menschen unter die Erde sondern die letale Azidothymidin (AZT) Medikation, an der sich Pharmakonzerne und Direktoren von Gesundheitsbehörden goldene Nasen verdienten. Letzere haben in den USA das recht auf Forschungsergebnisse Patente anzumelden. Was mitunter medikamentöse Behandlungsansätze und diagnostische Testverfahren betrifft.

Etwa der US-Virologe am National Institutes of Health in Bethesda (Maryland) und Direktor vom National Cancer Institute , Robert Gallo, hatte 1983 die Entdeckung des HI-Virus für sich reklamieren wollen, obwohl ein französisches Forscherteam den Amerikanern zuvorgekommen sein soll. Unter anderem ging der Zwist wischen den Parteien, um die Patentrechte eines serologischen Tests. Wikipedia dazu:

“Bei HIV entspann sich ein Prioritätenstreit zwischen Montagnier und Gallo, der regelrechte politische Dimensionen annahm (unter anderem war er Thema eines Gipfeltreffens zwischen Premierminister Jacques Chirac und Präsident Ronald Reagan). Dabei ging es auch um die patentrechtliche Nutzung eines neu entwickelten serologischen Tests für die HIV-Infektion. 1991 trat Gallo von seinem Anspruch der Erstentdeckung von HIV zurück. Heute wird dem Team von Luc Montagnier die Erstentdeckung zugeschrieben. Entsprechend wurde der Medizin-Nobelpreis 2008 Montagnier und Barré-Sinoussi – nicht jedoch Gallo – zuerkannt.

Also was bedeutet ein positives HIV-Ergebnis eigentlich? Eine wichtige Frage wenn man in Betracht zieht, dass unter anderem nicht evaluierte HIV-Testverfahren keine effiziente Akkuratesse aufweisen. Sprich Fehlerquoten und damit einhergehende Fehldiagnosen keine Seltenheit sind. In Süd-Afrika etwa können Sie sich beim Shoppen in der Mall nebenbei auf HIV testen lassen. In gewissen Zentren werden drei Schnelltests verschiedener Hersteller verwendet. Falls die ersten zwei Testverläufe konträre Ergebnisse liefern, also einer positiv und einer negativ ausfällt, soll ein dritter darüber entscheiden, ob man sich mit HIV infiziert hat.

Viele Menschen die vor Jahrzehnten einen positiven Befund erhalten und medizinische Zweit und Drittmeinungen eingeholt haben, sehen sich mit keinen gesundheitsgefährdenden Risiken konfrontiert, wenn sie denn keine Medikation erhalten haben. Kurzum bei AIDS und HIV handelt es sich nicht um das teuflische Duo, dass sich überwiegend durch unsafer-Sex überträgt. Es gibt gar Studien die sich spezifisch darauf fokussiert haben, ob HIV-positive ihre Geschlechtspartner anstecken. Die Resultate haben auch den Verfasser des Artikels schockiert. Niemand soll sich infiziert haben.

Alle angeführten Schilderungen sind der sehenswerten Dokumentation “House of Numbers- Anatomy of an Epidemic” zu entnehmen. Der wohl kontroverseste Film zum Thema HIV/AIDS, der jemals produziert wurde und ausführlich dokumentiert, wie die HIV und AIDS-Story wieder und wieder umgeschrieben wurde. Unzensierte zu Wort kommende Epidemiologen, Virologen, Ärzte, Gesundheitsexperten und Opfer widerlegen die seit Dekaden fest eingebrannte Auffassung über das HI-Virus und die angeblich daraus resultierende Immunerkrankung. In Anbetracht das wir uns inmitten einer weiteren von der WHO deklarierten Pandemie befinden, ist die Aktualität des Films mehr denn je gegeben. Must Watch!

Verf.R.R.

Please follow and like us:

3 Kommentare

Kommentar verfassen