Corona-Pandemie: Panikmache- Virologe und MSNBC-Pundit behauptet fälschlicherweise er sei an COVID-19 erkrankt (Videos)

Der von US-Leitmedien hinsichtlich seiner “Expertise” akkreditierte Virologe, Dr.Joseph Fair, hat während mehreren Fernsehauftritten behauptet ihn hätte das Coronavirus erwischt und wie sich indes herausgestellt hat, diesbezüglich Unwahrheiten verbreitet.

Das online Portal Infowars hat darauf hingewiesen, dass zwölf Interviews bekannt sind in denen Fair seine vorgebliche Genesung von Covid-19 diskutierte. Obwohl er laut eigenen Angaben in der Zwischenzeit mehrfach negativ getestet worden sei.

In einer am 14.Juni ausgestrahlten Meet the Press-Sendung, wurde der Virologe bezüglich seiner vermeintlichen Erholung von der Covid-19 Erkrankung befragt und hat keinen Ton darüber verloren, dass er zu diesem Zeitpunkt mindestens bereits fünf mal negativ getestet wurde, wie er selber in einem auf den 15.Mai datierten Tweet mit folgendem Wortlaut bekanntgab:

Jedesmal wenn ich ein negatives Ergebnis erhalte bin ich verblüfft und denke das ich etwas anderes wie die Grippe hatte. Doch meine Ärzte glauben es handele sich um Covid.”

Doch in dem Meet the Press Interview schlug Dr.Fair dann wiederum diese Töne an:

Ich war schockiert darüber wie schlimm meine Krankheit verlief, ohne unter diesen Grunderkrankungen zu leiden:”

Wie bereits angedeutet die Sendung thematisierte die Erfahrungen mit Covid-19. Nichtsdestotrotz ist dem in Verruf geratenen Virologen mitnichten in den Sinn gekommen zu erwähnen, dass er laut Testergebnissen kein Corona-Fall war. Folglich an etwas anderem erkrankt sein muss.

Dr.Fair zufolge soll er kürzlich abermals negativ auf Corona getestet worden sein. Am 7.Juli schrieb er auf Twitter :

“Meine undiagnostizierte /vermutliche COVID-Krankheit vor zwei Monaten bleibt ein undiagnostiziertes Rätsel, da ein kürzlich erfolgter Antikörpertest negativ ausgefallen ist. Ich hatte unzählige COVID Symptome, wurde auf einer COVID-Station hospitalisiert und wegen COVID verwandten Komorbiditäten behandelt, obwohl ich anhand eines Nasenabstrichs negativ getestet wurde.”

Trotz der Geständnisse, dass er mehrfach negativ auf Corona getestet wurde, hat der Virologe dennoch immer wieder seinen Senf dazu gegeben, wenn es Mainstream-Formaten darum ging die Covid-19 Erkrankung aufzuarbeiten. Und dabei hat er stets unter den Tisch fallen lassen, dass er überhaupt nicht infiziert, sondern wahrscheinlich eher von einer stinknormalen Grippe erwischt wurde. Demnach könnte ihm vorgeworfen werden, dass er angesichts des allgegenwärtigen Corona-Mantras wie ein programmierter Hypochonder reagierte. Sprich herkömmliche grippeartige Symptomatiken, als überaus drastisch empfand, obgleich er ja offensichtlich ziemlich schnell über dem Berg war.

War es die Sensationslust, oder doch Druck von oben diesen verwerflichen Fehler zu begehen und öffentlich zwei nicht übereinstimmende Narrative zu bedienen? Zu einem mehrfach bekanntgeben, dass man nicht an Covid erkrankt ist, und gleichzeitig etliche Fernsehauftritte hinlegen, um sich als Corona-Opfer zu präsentieren. Das einzige was dadurch generiert wird, ist Panik in der Bevölkerung.

Gegenüber NBCs Meet the Press behauptete der nun verrufene Virologe gar, dass die Covid-19-Infektion die schlimmste Erfahrung seines Lebens gewesen sei. Abgesehen davon das er überhaupt nicht mit dem vermeintlich neuartigen Erreger infiziert worden ist.

Es handelt sich hier um einen offensichtlichen Vorsatz, dass hochstilisierte Schreckgespenst Corona gefährlicher darzustellen, als es wirklich der Fall wäre. Dies wirft kein gutes Licht auf die ohnehin angeschlagenen in den Seilen hängenden korporativen Leitmedien und die Wissenschaft.

Hinsichtlich solch eines trügerischen Auftretens, sollte Dr.Joseph Fair umgehend seine Ärztelizenz entzogen werden. Nur um hinlänglich Sendezeit und demzufolge Moneten zugeschustert zu bekommen, hat sich der Virologe vermutlich dazu hinreißen lassen die Werbetrommel für die “Gefährlichkeit von Covid-19” zu rühren. Mit dem Wissen das ihm zig mal medizinisch bestätigt wurde, dass er verdammtnochmal nicht infiziert war.

Auch hierzulande trällern die Leitmedien laut vor sich hin, um alles und jeden als Verschwörungstheoretiker zu diskreditieren, der das nach gut dünken zusammengereimte Corona-Narrativ anzweifelt. Doch wie Sie sehen tendieren Mainstream-Experten und Reporter eher dazu, Mythen und Unwahrheiten zu verbreiten. The Show must go on. Unten finden Sie mehrere Videos die Dr.Fairs Panikmache veranschaulichen.

Verf.R.R.

Please follow and like us:

Ein Kommentar

Kommentar verfassen