Corona-Krise: Schauen Sie sich das Video an, das von You-Tube & Co am meisten zensiert wurde

In dem ersten Teil des im Sommer erscheinenden Filmprojekts Plandemic (Plandemie), hat der Macher Mikki Willis die Mikrobiologin und medizinische Wissenschaftlerin Dr. Judy Mikovits interviewt.

Der Schwerpunkt der kommenden Dokumentation, liegt offenbar auf der Corona-Pandemie, und die verheerenden Auswirkungen des Lockdowns.

Dr.Mikovits hat auf dem Höhepunkt ihrer Karriere enthüllt, dass die allgemeine Verwendung von Tier und Fötalgewebe, verheerende Plagen chronischer Krankheiten ausgelöst hat.

“Aufgrund jener Enthüllung haben die Lakaien der Pharmagiganten Dr.Mikovits den Krieg erklärt, und ihren guten Namen, ihre Karriere und ihr Privatleben zerstört”, so der Filmproduzent und Narrator Mikki Willis. Obwohl ihr laut eigenen Aussagen nichts anzulasten sei, landete sie im Gefängnis bevor man ihr einen gerichtlich angeordneten Maulkorb verpasste, eine sogenannte Gag-Order. Sprich ihr fünf Jahre untersagte jedwede Kommunikation mit der Öffentlichkeit aufzunehmen. Einschließlich in den sozialen Medien.

Infolge dieser illegitim auferlegten Durststrecke der Meinungsfreiheit, hat Dr.Mikovits zwei Enthüllungs-Bücher veröffentlicht. Plague und Plague of Corruption.

Letzteres ist im April diesen Jahres erschienen, und befasst sich mit der umgreifenden Korruption im US-Gesundheitswesen. Laut Mikovits führten sinistere Geldgier und schiere Malignität dazu, dass die Veröffentlichung wichtiger wissenschaftlicher und medizinischer Entdeckungen verhindert worden sei, um zunächst Patente für unwirksame Medikamente zu sichern.

Wie sie in dem Video unten erläutert, habe jene Attitüde dazu geführt, dass die wirksame HIV-Bekämpfung solange vereitelt worden sei, bis sich Funktionäre gewisser US-Gesundheitsbehörden ihre Patente gesichert hätten, und gar fremde Lorbeeren auf ihr Konto schrieben.

Nach Mikovits gehörte sie zu dem Forscherteam, dem es 1982 gelungen war, den HIV-Erreger zu isolieren. Woraufhin umgehend die Entwicklung von Behandlungsmethoden, hätte aufgenommen werden können. Wie die Mikrobiologin ferner erzählt, sei man bereit gewesen die Welt darüber zu informieren. Und ein dementsprechendes Dokument bereits zur Publikation in der Pipeline gewesen.

Unmittelbar vor der geplanten Veröffentlichung sei Dr.Anthony Fauci (Leiter v.National Institute of Allergy and Infectious Diseases, Trump-Corona-Task-Force) bei Mikovits aufgeschlagen, und habe von ihr gefordert das Schreiben auszuhändigen. Was Mikovits verweigert habe, doch schließlich geschehen sei, da ihr Vorgesetzter eingeknickt sein soll.

Faucis Intervention habe zu einer genozidalen Verzögerung geführt. Da die Menschen die sich infizierten, weiterhin weggestorben seien ohne zu wissen das es HIV überhaupt gibt. Millionen in Afrika. Eine ganze Generation hätte gerettet werden können. In den USA ebenso, so Mikovits.

Erst als Anthony Fauci und andere übel mitspielende Charaktere, wie der jetzige Chef der Seuchenschutzbehörde CDC Robert Redfield, Medikamenten-Patente gesichert hatten, ist der HIV-Erreger bestätigt worden. Zwei Jahre nach der erfolgreichen Isolierung, also 1984.

Die anschließende von Fauci und seinen Getreuen eingeführte IL-2 Therapie, sei laut der Molekularbiologin ein höchst letaler Ansatz gewesen, und habe Millionen von Menschen frühzeitig ins Grab befördert.

Anthony Fauci ist einer der Corona-Dirigenten in den USA. Angesichts seines gelinde gesagt befleckten Port-Folios, stellt sich die dringende Frage ob dem Herren in Sachen COVID-19 zu trauen ist.

In der von You-Tube hoch und runter gesperrten Dokumentation, finden Sie hinreichende Antworten darauf. Aufgrund das faschistoide Technokraten vom Silicon-Valley ausartend auf Corona-Maßnahmen-Kritiker Jagd machen, wächst das öffentliche Interesse an dem zensierten Material. Dieses Phänomen wird Streisand-Effekt genannt. Wikipedia dazu:

Als Streisand-Effekt wird ein Phänomen bezeichnet, wonach der Versuch, eine unliebsame Information zu unterdrücken oder entfernen zu lassen, öffentliche Aufmerksamkeit nach sich zieht und dadurch das Gegenteil erreicht wird, dass nämlich die Information einem noch größeren Personenkreis bekannt wird.

Seinen Namen verdankt das Phänomen Barbra Streisand, die den Fotografen Kenneth Adelman und die Website Pictopia.com 2003 erfolglos auf 50 Millionen US-Dollar verklagte, weil eine Luftaufnahme ihres Hauses zwischen 12.000 anderen Fotos von der Küste Kaliforniens auf besagter Website zu finden war. Damit stellte sie aber erst die Verbindung zwischen sich und dem abgebildeten Gebäude her, woraufhin sich das Foto nach dem Schneeballprinzip im Internet verbreitete. Adelman argumentierte, er habe den Strand fotografiert, um die Küstenerosion für das California Coastal Records Project zu dokumentieren.

Die Zensur von Plandemic in den sozialen Medien und darüber hinaus, hat Dr.Judy Mikovits mehr Aufmerksamkeit beschert als je zuvor. Was zufolge hat, dass ihr neuestes Buch auf Platz 1 der Amazon Bestsellerliste landete. Und das für den Sommer geplante Filmprojekt Plandemic, einen bemerkenswerten Hype erfährt.

Glücklicherweise ist der erste Teil inzwischen deutsch synchronisiert worden. Demnach werden Sie in die Lage versetzt, der Dokumentation sämtliche Informationen zu entnehmen.

Verf.R.R.

Please follow and like us:
Werbeanzeigen

2 Kommentare

Kommentar verfassen