Sillicon Valleys Purge im Internet: Haben sie eine andere Meinung zu Corona? Sehen sie sich vor..(OP-ED)

Susan Wojcicki, CEO der Google Video-Plattform You-Tube hat jüngst öffentlich bekanntgegeben, dass alles was dem offiziellen Corona-Narrativ der WHO widerspricht, umgehend gesperrt wird. Gar Ernährungstipps zwecks Aufmöbelung des Immunsystems, sind nicht davon ausgenommen.

Und Madame Technokratin sollte ihren Worten, Taten folgen lassen. Auch You-Tube beteiligt sich emsig, an der ausartenden online Bücherverbrennung.

Und es geht hier längst nicht mehr um die Verbannung von sogenannten “Scharlatanen” und “Verschwörungstheoretikern”. Nein die Google-Gedankenpolizei nimmt wirklich jeden aufs Korn, der dem Corona-Globalisten-Konglomerat zuwider ist.

Epidemiologen, Virologen, Mediziner, Sachverständige, Kliniker, Fachärzte, objektive Journalisten. Keiner bleibt verschont. Jeder wird verschlungen. Ganz gleich welche profunden Einwände aufgeboten werden. Die Meinungsfreiheit ist zu einem veruntreuten Gut verkommen. Sozusagen ein Relikt der fernen Vergangenheit. Denn heutzutage haben viele Menschen ein total falsches Verständnis von dem Terminus “Meinungsfreiheit”, und sind der Auffassung das konträre Ansichten nicht unter dieses Kriterium fallen.

Also der Tabubruch angebracht sei, sobald Entitäten jedweder couleur ein Narrativ vertreten, das die eigene Ideologie in ihren Grundfesten erschüttert. Sprich das für den Befürworter von Zensur derartig abwegig erscheint, dass er faschistischen Trends willkürlich beipflichtet.

Jeder mit einem halb intaktem Gehirn sollte sich einig darüber sein, dass Verhetzungen jeglicher Art und Aufruf zu Mord und Totschlag, einer Sonderbehandlung bedürfen. Was übrigens ohnehin unter das Strafrecht fällt.

Hingegen muss der politische Diskurs und gesellschaftliche Dialog, unbedingt gewahrt werden. Auch wenn unter anderem, Welten aufeinanderprallen. Geht es nicht bei Debatten darum sich auseinanderzusetzen, um daraus profundere Schlüsse ziehen zu können? Insbesondere in der Wissenschaft, scheiden sich die Geister unentwegt. Und die Corona-Krise hat diese Realität, mehr denn je in den Vordergrund gerückt.

Das von der halben Welt angehimmelte Silicon-Valley ist vor geraumer Zeit von der Weltregierung angeheuert worden, um den Informationsfluss im Internet vollständig unter seine Kontrolle zu bringen.

Technokraten und Nerds maßen sich an, Ihnen vorschreiben zu wollen was sie glauben und denken sollen. Denn sobald man vermag ihre Wahrnehmung zu täuschen, kontrolliert man Ihr Verhalten.

Angesichts der “Corona-Pandemie” stellt sich somit die brennende Frage, wie die humane Spezies die hochstilisierte Bedrohung durch das Virus wahrnimmt? Ferner ist von entscheidender Bedeutung welche Rolle Regierungen, und die mediale Konsensfabrik dabei spielen.

Wie wir weiter oben angemerkt haben, werden in den sozialen Medien derweil die größten Anstrengungen unternommen, um Ihre Wahrnehmung zu manipulieren und konditionieren.

Inmitten der Pandemie hat sich das diabolische Trio (Twitter, Facebook, You-Tube) zu grotesken Sperr-Arien hinreißen lassen. Wobei jedwede Stimme die das offizielle Corona-Narrativ anzweifelt, mundtot gemacht wird. Es erwischt gar Medienformate, die wahrscheinlich noch nie jemals zuvor von You-Tube etwa gesperrt wurden.

Wie beispielsweise die Sendung Talk-Spezial auf dem, jetzt halten sie sich fest, österreichischen Mainstream-Fernsehsender Servus TV. Nein das ist kein Witz. Talk-Spezial hat kürzlich mit dem renommierten Mikrobiologen, Prof Sucharit Bakhdi ein sehenswertes Interview geführt. Bahkdi ist einer der am meist zitierten Wissenschaftler Deutschlands, und ist aufgrund der umgreifenden Corona-Politik, mit der Bundesregierung hart ins Gericht gegangen.

Der Professor hat in jüngster Vergangenheit kontinuierlich dargelegt, dass der Lockdown, zwecks Eindämmung eines grippeähnlichen Virus, unverhältnismäßig ist. Überdies hat er indes mehrfach seine Erschütterung darüber kundgetan, das die Grundrechte der Deutschen abgeschafft würden. Er sei schockiert das die deutsche Bevölkerung, das Diktat ihrer Regierung einfach so hinnehme.

Das vermeintlich neuartige Virus strahle weniger Gefahr aus, als die irreparablen gesellschaftlichen Schäden die der Lockdown mit sich bringt, so der Prof.

Mit dieser breitgefächerten Meinung, steht der Mikrobiologe übrigens nicht alleine da. Etliche seiner Fachkollegen und Epidemiologen pflichten Prof. Bhakdi bei, doch bekommen vom Mainstream keine Sendezeit zugesprochen, und werden in den sozialen Medien fortwährend zensiert. Wie das Talk-Spezial-Interview mit dem angesehenen Mikrobiologen.

Auch Fachärzte und Kliniker, denen ausschließlich das Wohlergehen ihrer Gemeinde und ihres Landes am Herzen liegt und ebenfalls Nachforschungen zu COVID-19 angestellt haben, sind unter die zensorischen Räder geraten.

Wie etwa zwei kalifornische Ärzte, die gemeinsam 7 Kliniken betreiben und laut eigenen Aussagen kombiniert, eine 30 jährige Expertise in Mikrobiologie und Immunologie vorzuweisen haben.

Dr.Erickson und Dr. Artin Massihi, haben jüngst die Ergebnisse ihrer eigenen Untersuchung präsentiert. Fakten die dem offiziellen Corona-Narrativ zuwiderlaufen. Den beiden Klinikern zufolge seien von ungefähr 5000 Menschen, über 300 positiv auf Covid-19 getestet worden. Die getesteten Personen hätten keine Symptome aufgewiesen, so die Ärzte. Eine dementsprechende Hochrechnung auf die Gesamtbevölkerung Kaliforniens ergibt, dass womöglich bereits über 3 Millionen mit SARS-Cov-2 infiziert wurden. Das hieße das die Mortalitätsrate sich auf 0,03% belaufe.

Rechtfertigt eine gleichgepolte Atemwegskrankheit, wie die herkömmliche Grippe, solche drakonischen Lockdown-Maßnahmen? Die beiden Kliniker verneinen dies, und fordern desweiteren das die kalifornische Regierung allmählich zur Besinnung kommt, und ihr überschüssiges Engagement revidiert. Sprich zur Normalität zurückkehrt, und schleunigst Herdenimmunität gewähren lässt.

Die unten angeführte Pressekonferenz wurde zunächst, von einem lokalen Nachrichtensender ausgestrahlt. Doch nachdem das Video auf You-Tube viral gegangen war und schnell über 4 Millionen Klicks generierte, ist es umgehend gelöscht worden. Die damit einhergehende bodenlose Diffamie blieb den beiden Klinikern, unglücklicherweise nicht erspart. Mediale Metastasen sprachen ihnen jedwede Expertise ab, und unterstellten ein wirtschaftliches Eigeninteresse. Von wegen sie plädierten für die Rettung der Ökonomie, um sich die eigenen Taschen voll zu machen. Widerwärtige Zurschaustellung von eklatanter Heuchelei waren die Folge. Auch sogenannte Verfechter der vierten Gewalt, befürworten die Zensur von aufschlussreicher Wissenschaft.

Das online Portal London-Real ist nach einer neunjährigen Erfolgsgeschichte, ebenfalls von You-Tube in seine Schranken gewiesen worden. Wie Susan Wojicki öffentlich proklamiert hat, muss sich jeder vorsehen der sich wagt die WHO und Bill Gates anzukreiden. Dazu zählt natürlich auch der britische Verschwörungs-Enthüllungsjournalist und Buchautor, David Icke.

London Real hat sich kürzlich mit Icke zusammengesetzt, und eines der historischsten Interviews der Neuzeit aufgezeichnet. Der Kontext des Gesprächs drehte sich hauptsächlich um den sich rapide entfaltenden Corona-Faschismus, und dessen irreparablen Ausmaße.

Unter Berufung auf weitgehend ausgeblendete Epidemiologen, Sachverständige und Mikrobiologen, legte David Icke faktisch dar, weswegen man die offizielle Coverstory nicht für bare Münze nehmen sollte.

Objektiv betrachtet wohnen Ickes Darlegungen und Interpretationen der Corona-Weltlage, weitaus mehr Plausibilität und Realismus inne, als alle anderen Mainstream-Auswüchse zusammengenommen aufbringen könnten.

Es besteht offenbar ein erhöhtes öffentliches Interesse an Ickes Version der Ereignisse, zumal das London-Real Interview in kürzester Zeit 7 Millionen mal aufgerufen wurde. Was You-Tube augenblicklich auf den Plan rief um jener Offenbarung vorzugreifen. Die Löschung erfolgte somit prompt.

Unten finden sie einen Link wo sie das geschichtsträchtige Interview finden.

https://banned.video/watch?id=5e8e28ed1f333e003a33793b

Der You-Tube-Kanal von David Icke, ist inzwischen vollständig vom Netz genommen worden. Der Mann hat unverkennbar einen Nerv getroffen. Wenn er, wie viele behaupten, doch nur abwegigen Unsinn quatscht, weshalb sollte man ihm den Mund verbieten? Nochmals solange der britische Schriftsteller ausschließlich seine Meinung vertritt, und diese wohlgemerkt hervorragend darlegt, ist ihm und vielen anderen nicht im geringsten etwas anzulasten. Vielmehr mutet die überschießende Reaktion von You-Tube & Co an das eine Menge verheimlicht werden soll. Übrigens das von dem elitären Schoßhund Mark Zuckerberg verwaltete soziale Medium Facebook , hat David Icke ebenfalls aus seinem Kosmos expelliert.

Die Internet-Purge nimmt unbehelligt ihren destruktiven Verlauf, und fordert inzwischen tägliche Opfer. Das online-Portal Southfront hat die Corona-Pandemie zwar hin und wieder in seinem Themenkatalog aufgenommen, jedoch eher als Randnotiz abgetan. Sprich kein Hauptaugenmerk darauf gelegt. Nichtsdestotrotz ist Southfronts Berichterstattung alles andere als Mainstream-konform. Im Gegenteil die globalen Kriegsschauplätze stets im Auge behaltend, leistet das Portal bemerkenswerte analytische Arbeit und liefert veritable Lageberichte. Kurzum Southfront hat in den vergangenen Jahren viel zur Wahrheitsfindung beigetragen. Diese erstrebenswerte Leistung ist von You-Tube und Facebook dahingehend gerühmt worden, das Southfront von beiden sozialen Netzwerken verbannt wurde.

An dem Portal Zero-Hedge statuierte der Nachrichtendienst Twitter ein Exempel. Zero-Hedge ist sozusagen das erste Opfer der Corona-Säuberungsaktion. Das Portal hatte sich von früh an auf die These gestürzt, dass der neuartige Corona-Erreger, womöglich aus einem Virologie-Labor im chinesischen Wuhan, entwichen sein könnte. Zu Beginn des Februars ist jedwede dahinführende Information, als Verschwörungstheorie abgetan worden. Fast Forward, heute spricht ARD darüber. Ergo Zero-Hedge ist von Twitter auf unbestimmte Zeit exterminiert worden, und alle anderen Medien dürfen nun offenkundig mutmaßen ob das Virus aus einem chinesischen Labor stammt.

Also was halten sie davon das sich das Sillicon-Valey zur Gedankenpolizei aufschwingt, und ausschließlich darüber bestimmen will, welche Informationen sie zu sehen bekommen und welche nicht? Sind sie dafür das Meinungen und Auffassungen, die ihrem Weltbild nicht entsprechen, verboten werden sollten? Was unterscheidet sie dann noch von autokratischen Regimes, die festlegen wie ihre Gesellschaft zu denken hat? Glauben sie alles was ihre Regierung und die Leitmedien Ihnen eintrichtern wollen? Weshalb gilt vor Gericht das Gebot, das Angeklagter und Kläger gleichmäßig gehört werden müssen? Wie soll man das Vermögen aufbringen einer Sachlage auf den Grund zu gehen, ohne sämtliche Possibilitäten, auch abwegig erscheinende, in Betracht zu ziehen? Weshalb sträubt sich etwa die Bundesregierung dagegen, eine ausgewogenere Faktenfindung anzustreben? Wovor hat sie Angst? Weshalb stellt man Mortalitätsraten größer dar, als sie eigentlich sind, und begeht Rufmord an angesehenen Epidemiologen und Fachärzten? Empfinden sie kein Unbehagen bei alledem? Insbesondere das globale Regierungsvertreter im Einklang mit der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und ihrem Hauptfinanzier Bill Gates, Ihnen eine “Neue Normalität” aufzwingen wollen? Ohne jegliche wissenschaftliche Grundlage?

Wir hatten doch diesen einen geschichtlichen Schandfleck, der uns die soeben abgeschaffte Demokratie beschert hat. War es doch der Nationalsozialismus der nur ein einziges Gedankenkonstrukt zuließ, und jedwede abfärbende Tendenz ausgemerzt hat.

Im Dritten Reich genoss die gleichgeschaltete Propaganda, einen extrem hohen Stellenwert. Hitler und seine Schergen wären wohl kaum in der Lage gewesen die deutsche Bevölkerung formgerecht zu gestalten, wenn sie widersprüchliche Ideologien und Narrative zugelassen hätten. Querdenker und Freidenkende haben in Diktaturen kein Mitspracherecht, und werden als Delinquenten gebrandmarkt. Wer nicht spurt muss mit schwerwiegenden Konsequenzen rechnen, die mit Gefangenschaft oder Tod aufwarten.

Der heutige Faschismus nennt sich Technokratie. Anhand des sogenannten technologischen Fortschritts, der sich merkwürdigerweise hauptsächlich darauf beschränkt uns Menschen mit künstlichen Intelligenzen und Cyborgs zu ersetzen, ist es um ein vielfältiges einfacher geworden drakonische Kontrollmechanismen zu implizieren.

Insbesondere die Corona-Krise soll der grauen Eminenz die Vorwände liefern, uns zum gläsernen Mensch zu machen. Verstehen sie überhaupt solche Sätze wie: ” Mit Immunitätsausweis können Bürger mehr Freiheiten genießen?” Und ohne trägt man etwa einen unsichtbaren Judenstern, und darf nicht mehr fliegen, Bahn fahren, gewisse Geschäfte betreten, schwimmen gehen etc? Und solange bis ein Impfstoff gegen COVID-19 nicht das Licht der Welt erblickt hat, was 18 Jahre dauern könnte, sollen wir uns nie wieder umarmen, keine Konzerte oder Veranstaltungen mehr besuchen, uns stundenlang in Reih und Glied stellen wenn wir eine Kartoffel kaufen wollen, Masken tragen, keine Kindergärten mehr öffnen etc? Und wenn sich Leute weigern sich impfen zu lassen, treten die Maßnahmen in Kraft die ihnen eine Beteiligung am gesellschaftlichen Leben und die Erkundung der Welt verbieten sollen? Sind sie für ein solch schäbiges Leben zu haben?

Verf.R.R.

Please follow and like us:
Werbeanzeigen

2 Kommentare

  • Ja, wo ist denn mein Kommentar jetzt hin? Zensiert? *lol*

    • Offensichtlich schon!

      Ist doch schön wenn Gootube, das Hackfressenbuch und Zwitscher die Leute wegzensieren. Vielleicht begreiffen, sie dann endlich mal was ich seit 6 oder mehr (denn die Zensur läuft ja nicht erst seit Corona) Jahren fordere: Dass diese BigTech-Konzerne radikal und konsequent boykottiert gehören.
      Ich hab jedenfalls keine Probleme mit Zensur: https://www.bitchute.com/channel/dudeweblogtv/
      Zensiert werde ich im Regelfall nur von fast allen Schwurbelseiten im sogennant alternativen Aufklärungs-Netz. *lol*

Kommentar verfassen