In Video: Millionen Iraner kondolieren General Soleimani

Während die US-Propagandamaschinerie auf Hochtouren läuft um ihren Stich ins Hornissennest auf jedwede irreführende Weise zu rechtfertigen, haben im Iran Millionen von Menschen Qassem Soleimanis überstellten Leichnam in Empfang genommen.

Die andauernden landesweiten Tribut zollenden Gedenkfeiern warten mit beispiellosen Menschenmassen auf, die eine Einigkeit demonstrieren von denen der versprengte Westen nur träumen kann.

Kriegstreibende Aktivisten, Iran-Gegner und Pahlavisten versuchen mit allen Mitteln die kolossalen Demonstrationen zu relativieren und kleinzureden. Im Kontext lassen jene in ihrem stillen Kämmerlein verweilenden US-Bots verlauten, dass die Millionen von demonstrierenden Iraner zwangsweise mitmarschierten, oder es eh alles nur Mitglieder und Familienangehörige von iranischen Sicherheitskräften seien.

An den Haaren herbeigezogene Äußerungen dieser Art entbehren jeder Glaubwürdigkeit, zumal sie unter keinen Umständen mit Beweisen untermauert werden. Einfach nur daher geredetes Geplänkel von Exil-Iranern und anti-iranischen Elementen die ihre Schnauze halten, obwohl ihr Messias, Donald Trump, jüngst lautstark proklamiert hat das die USA Intentionen hegen zahlreiche iranische Kulturstätten zu vernichten.

Als Exil-Iraner sollte man sich was schämen angesichts der geplanten Auslöschung ihrer Kultur es vorzuziehen dies nicht zu verurteilen, nur um den kurzweiligen feuchten Traum leben zu können das eine von ihnen verhasste iranische Führungspersönlichkeit ermordet worden ist. Als ob die iranischen Revolutionsgarden aufgrund dessen, eine den USA genehme Kursänderung einschlagen würden. Das Gegenteil ist der Fall. Die russische Video-Nachrichtenagentur RuptlyTV hat eingängige Impressionen von den landesweiten Gedenkfeiern für Qassem Soleimani eingefangen.

Please follow and like us:
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen