In Video: ABC-Reporterin enthüllt wie Epstein-Story jahrelang vertuscht wurde

Ist der unter mysteriösen Umständen verstorbene Milliardär Jeffrey Epstein während seiner pädophilen Karriere von elitären Mächten geschützt worden, um in der Oberklasse keinen rufschädigenden Staub aufzuwirbeln?

Schließlich empfing Epstein diverse namhafte Prominente in seinen sündhaft teuren Residenzen in New-York und auf seiner privaten Saint James Island, wo viele seiner Gäste mit minderjährigen Mädchen sexuell in Kontakt traten und ohne ihr Wissen dabei von Epstein gefilmt wurden.

Dem pädophilen Milliardär wird nachgesagt er habe einst über ein breitgefächertes Archiv kompromittierenden Materials verfügt, dessen Inhalt so einige wohlhabende Leute in Verruf brächte.

Demzufolge setzte im Vorfeld von Epsteins erstmaliger Verurteilung als Sexualstraftäter (2008), eine aus allen Himmelsrichtungen erfolgende Schadensbegrenzung ein, die ihn gar vor einer langjährigen Haftstrafe bewahrte und in den offenen Vollzug spülte.

In all den Jahren bis zu seiner mutmaßlichen Tötung laborierten Strohmänner von elitären Mandanten daran, das rufschädigende Informationen in Verbindung mit Epsteins-Orgien nicht an die Öffentlichkeit gelangten.

US-Medien sollen bei der Verwischung der Tatsachen eine tragende Rolle gespielt haben. Jener Verdacht wurde kürzlich von der ABC-Nachrichtensprecherin Amy Robach bestätigt. Das online Portal Project Veritas, jenes dafür bekannt ist von Whistleblowern zugespieltes Material zu veröffentlichen, hat wieder zugeschlagen und von einem beim US-Nachrichtensender ABC beschäftigten Maulwurf ein Video zugespielt bekommen, das zeigt wie Amy Robach im Nachrichtenstudio aus dem Nähkästchen plaudert, und ihrem Arbeitgeber vorwirft ihre vor drei Jahren fertiggestellte Exklusivstory bezüglich Epsteins Eskapaden aufgrund externen Drucks nicht publiziert zu haben.

Robach wörtlich: “Ich hatte die Story seit drei Jahren fertig. Ich hatte dieses Interview mit (Epsteins Opfer) Virginia Roberts (Giuffre).Und wir würden es nicht ausstrahlen. Zuallererst wurde mir mitgeteilt, wer ist schon Jeffrey Epstein? Niemand weiß wer das ist. Dies ist eine dumme Geschichte. Dann fand der Palast (Buckingham Palace) heraus, das wir ihre Anschuldigungen gegen Prinz Andrew hatten, und bedrohte uns auf unterschiedlichste Weise. Wir waren so beängstigt das wir nicht in der Lage waren Kate und Will zu interviewen, und auch jene Story abwürgten. Und dann wurde Alan Dershowitz miteinbezogen, wegen der Flugzeuge. Sie (Virginia Roberts Giuffre) hat mir alles erzählt. Sie hatte Fotos. Sie hatte alles. Sie hatte sich 12 Jahre lang versteckt. Wir überzeugten sie an die Öffentlichkeit zu gehen. Wir haben sie überredet, mit uns zu sprechen. Es war unglaublich was wir über (Bill) Clinton hatten, wir hatten alles. Ich habe mich seit drei Jahren erfolglos darum bemüht, die Story zu veröffentlichen. Und nun kommt alles heraus, als ob dies neue Enthüllungen wären. Und ich hatte verdammt nochmal alles darüber. Ich bin gerade so angepisst. Und jeden Tag werde ich zunehmends angepisster. Denn…oh mein Gott, was wir hatten war unglaublich. Andere Frauen verliehen dem Rückhalt. Brad Edwards (Giuffres Anwalt) der Anwalt sagte vor drei Jahren, das der Tag kommen würde an dem wir realisieren werden, das Jeffrey Epstein der produktivste Pädophile war den dieses Land je gesehen hat. Vor drei Jahren hatte ich alles.”

Ein Mitarbeiter vom Good Morning America Team erwidert: “Doch das unheimliche ist, das wir all diese prominenten Leute in den Fokus rücken würden.”

Robach: “Nun dann war ich ein wenig beunruhigt, weshalb ich die Informationen nicht herausgeben konnte. Nun, gehe ich davon aus das er getötet wurde? Hundertprozentig . Wollen sie wissen warum? Er hat sein ganzes Leben lang Leute erpresst. Da waren zahlreiche Männer in diesen Flugzeugen. Viele Männer die seine Insel besucht haben, viele mächtige Männer die in diesem Apartment waren.”

GMA-Mitarbeiter: “Als ich hörte das er in seiner Gefängniszelle tot aufgefunden wurde, dachte ich….” Robach: ” Ich habe es sofort gewusst. Und sie ließen den Anschein erwecken, das er zwei Wochen zuvor diesen “Selbstmordversuch” begangen hätte. Doch seine Anwälte behaupten das er von seinem Zellengenossen aufgemischt worden sei, in der Nackengegend. Dies geschah alles um den Grundstein zu legen. Deshalb bin ich wirklich davon überzeugt.”

GMA-Mitarbeiter: ” Er muss doch irgendwelche Beweise in der Zelle hinterlassen haben, rätselhaft?” Robach: “Nun Ghislaine Maxwell, über die ich ebenfalls vielfältiges Material hatte. Ich liebe es. Ich finde es so amüsant zu hören das jeder ihren Namen erwähnt. Exzellent. Oh mein Gott. Ich hatte alles über sie. Und jeder fragte sich wer das sei? Wen kümmert es? Dies bekam ich stetig zu hören. Wem kümmert es? Sie weiß alles. Sie weiß es. Sie sollte vorsichtig sein. Nun sie hat für ihn all diese Mädchen rekrutiert. Sie sollte auf sich aufpassen. Wenn sie sich bewegt. Ich meine ich hätte mich mit Personenschützern umgeben.

In Anbetracht von Amy Robachs explosiver Konfession vermögen die US-Leitmedien nun nicht Verschwörungstheorie zu schreien, da die offenkundige Good Morning America- Moderatorin aus ihren eigenen Reihen stammt. Robachs Enthüllungen haben es wahrhaftig in sich, und bestätigen das einflussreiche Mächte am Werk waren, die mit allen Mitteln verhindern wollten das Jeffrey Epstein allzu sehr in Bedrängnis gerät, und keine kompromittierenden Informationen an die Öffentlichkeit gelangten.

Es wurde gemunkelt das Epstein wahrscheinlich für einen ausländischen Geheimdienst tätig war. Seine Archivierung von prominenten Sex-Tapes spricht dafür. Jenes Material ist die dienlichste Grundlage um einflussreiche Personen in Führungspositionen zu erpressen. Wie Robach hervorhob waren zahlreiche mächtige Männer Epsteins Gäste, haben ihn auf seinen Flügen mit dem “Lolita Express” begleitet und seine “extravagante Gastfreundschaft” ausgiebig genossen, als sie ihn auf seinen jeweiligen Anwesen regelmäßig besuchten. Was sich dort vorwiegend abspielte ist kein Geheimnis mehr. Nur noch welche Reichen und Mächtigen in Epsteins pädophile Honeytrap getappt sind.

Verf.R.R.

Please follow and like us:
error
Werbeanzeigen

Ein Kommentar

Kommentar verfassen