Libanons Geheimdienst nimmt Schauspieler wegen Verbindungen zum Mossad fest

Am 24. November verkündete die Libanesische Staatssicherheit in einer offiziellen Stellungnahme, das der berühmte Libanesische Künstler, Ziad Ahmed Itani ,wegen des Verdachts der Spionage festgenommen worden sei, das berichtet die alternative News-Website Southfront.

Der 42 jährige Ziad ist ein Schreiber, Regisseur und Schauspieler. Er ist auch der Moderator der erfolgreichen Libanesischen Comedy-Show “BBChi”. Ziad stammt aus der “Itani Familie” eine der meist respektierten Familien, in der Libanesischen Hauptstadt Beirut, heißt es in dem Bericht.

Der offiziellen Stellungnahme der Libanesischen Staatssicherheit zufolge, habe Ziad nachdem er mit Beweisen konfrontiert worden sei, gestanden das er ein Geheimagent des Israelischen Nachrichtendienstes Mossad sei.

Während seiner Arbeit mit dem Mossad, sei Ziad mit der Verfolgung und Beobachtung von mehreren politischen Personen, beauftragt gewesen. Darunter 2 hochrangige Libanesische Amtsträger, heißt es in der offiziellen Stellungnahme. Hingegen habe der Libanesische Politiker, Joseph Abe Fadel, bekanntgegeben, das es sich bei den 2 Amtsträgern, um den ehemaligen Libanesischen Minister Abdul Rahim Mrad und Libanons Innenminister, Nohad Machnouk,, handele, von denen der Letztere ein enger Verbündeter Saad Hariris sein soll, so Southfront.

Laut der Staatssicherheit Libanons habe Ziad ebenfalls den Auftrag bekommen, Israelische Propaganda zu verbreiten und einen pro Israelischen Kern in der Künstler-Community zu bilden. Der Libanesische Akteur sei auch dazu befehligt worden, die Sichtweise von Bürgern des Libanons und einigen öffentlichen Personen, zu den Jüngsten Entwicklungen im Libanon, an seine Operateure weiterzugeben, so Southfront.

Die Verhaftung solch eines wertvollen Geheimagenten, sei sicherlich ein herber Rückschlag für die Mossad-Operationen im Libanon. Laut Southfront bestätige diese Verhaftung auch, das der Mossad daran arbeite einige Libanesische Politiker und Beamte zu bedrohen, die sich dem Iran entgegensetzen. Zu einem späteren Zeitpunkt könnten diese Ziele für “false flag” Attentate werden.

(Anm. d.Verf.)

Al-Masdar-News berichtete darüber das Ziad, laut des Kommuniques des Generaldirektorats der Staatssicherheit, konspirierte um den Libanesischen Innenminister, Nihad Mashnouq, und den ehemaligen Minister, ‘Abdel-Rahman Murad zu ermorden.

Verf.R.R. Quelle: Southfront    Al-Masdar-News

Please follow and like us:
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen