Al-Bukamals ” Schmutziges Geheimnis”

Das Russische Verteidigungsministerium veröffentlichte am 14.November einen Bericht ,der auf die Abschirmung von aus Al-Bukamal fliehenden ISIS Kämpfern hinweist und  verwendete dafür Fotos, die wie sich herausstellte von einem Mitarbeiter des Verteidigungsamtes, nicht korrekt genutzt seien worden.

Dabei handelte es sich um eine Reihe von Fotos ,die wie es scheint mit Absicht diskreditierend platziert wurden, um die Reputation des Russischen Verteidigungsministerium zu schädigen.

 

Das Verteidigungsministerium hat den Fehler bereits eingeräumt und leitete Ermittlungen gegen den Mitarbeiter ein. Indes sind die korrigierten Fotos veröffentlicht worden, die einen weiteren Exodus von ISIS-Kämpfer zeigen sollen.

Kurz vor der Belagerung von Al-Bukamals durch die Syrisch Arabische Armee und ihre Alliierten sei es, nach dem Russischen Verteidigungsministerium, zu einem von den US-Kampfjets abgeschirmten Abzug, von ISIS Warlords aus der Stadt gekommen.Ein kilometerlanger Konvoi soll Al-Bukamal in Richtung des Übergangs Wadi es-Sabha, an der syrisch-irakischen Grenze verlassen haben.

Trotz einer zuvor getroffenen Abmachung zur Vermeidung von Flügen der US-Koalition, in dem betreffenden Gebiet, seien die Russischen Kampfjets, von den aufsteigenden Kampfflugzeugen der US-Koalition daran gehindert worden, den Konvoi unter Beschuss zu nehmen, was nahelege das eine Kooperation zwischen den Terroristen und den US-Kräften gebe, heißt es in der Stellungnahme.

“Die in der vergangenen Woche von den syrischen Regierungskräften zur Befreiung der Stadt Abu Kemal durchgeführte Operation, die mit Unterstützung der russischen Luftstreitkräfte stattfand, hat Fakten ans Licht gebracht, die von einer direkten Kooperation und Unterstützung der IS-Terroristen durch die von den USA angeführten internationalen Koalition zeugen”,  (Sputnik-Auszug)

Ferner sollen sich die USA strikt dagegen geweigert haben, gegen die fliehende Kolonne von Terroristen der ISIS Luftangriffe zu fliegen. Die Vermeidung des Angriffes wurde mit der Berufung auf die Genfer Konvention gerechtfertigt, demnach seien sich freiwillig ergebende wie Kriegsgefangene zu behandeln.

318295643

( IS-Konvoi verlässt Al-Bukamal  Foto Russ. Verteidigungsministerium)

In einer Stellungnahme des Russischen Außenamtes heißt es :

“Diese Fakten sind ein eindeutiger Beleg dafür, dass die Vereinigten Staaten, die der Weltgemeinschaft einen unversöhnlichen Kampf gegen den internationalen Terrorismus vorgaukeln, in Wirklichkeit die Abschirmung kampffähiger Einheiten des IS gewährleisten, um deren Kampffähigkeit wiederherzustellen, sie neu zu formieren und für die Förderung der US-Interessen im Nahen Osten auszunutzen”, so das russische Außenamt. (Sputnik Auszug)

318295639

( IS-Konvoi verlässt Al-Bukamal   Foto Russ.Verteidigungsministerium)

318295634

( IS-Konvoi verlässt Al-Bukamal  Foto Russ.Verteidigungsministerium)

Überdies berichtet Sputnik von einer geplanten false flag Attacke, siehe unten:

Auch sei eine Operation unter falscher Flagge geplant gewesen. So sollten in der nun befreiten Stadt nach US-Plänen zu einem bestimmten Zeitpunkt “pro-amerikanische” Kräfte zum Vorschein kommen. Dabei sollten das nicht tatsächliche Mitglieder der Demokratischen Kräfte Syriens, sondern schlicht dieselben IS-Terroristen werden, die die Stadt besetzt hatten. Die IS-Milizen hätten Flaggen dieses von den USA unterstützten Militärbündnisses hinterlassen.

Verf.R.R. Quelle Sputnik

Please follow and like us:
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen