Mysteriöse Morde an Jihadisten Kommandeuren in Idlib gehen weiter

22688634_139397530142646_6820737154212982376_n-602x608

( Foto Al-Masdar-News)

 

Ein weiterer Jihadi-Emir wurde in der Provinz Idlib umgebracht, somit ist der Mord am Dienstag der dritte Vorfall in den letzten 72 Stunden, das meldete Al-Masdar-News am Mittwoch.

Laut Syrischen Aktivisten der Opposition wurde der Emir von Faylaq Al-Sham, Salah ‘Aboud von unbekannten Angreifern ermordet, nachdem er einen lokalen Markt verließ in der südlichen Stadt Khan Sheikhoun in der Provinz Idlib.

Neben dem Tod des Emirs von  Faylaq Al-Sham, wurde ein Feldkommandeur der Harakat Ahrar Al-Sham’s Al-Hussein Brigade, Abu ‘Abdo Al-Tair, in der kleinen Stadt Faylon, im ländlichen Teil Idlibs ermordet.

Zählt man den Mord vom Dienstag dazu , sind mindestens 10 Jihadisten-Kommandeure in den letzten 11 Tagen in der Provinz Idlib umgebracht worden.

 

Autor R.R. Quelle Al-Masdar-News

 

Kommentar verfassen