Nikki Haley : “Der Iran ist nicht vertragsbrüchig.”

Press TV meldete, mit Verweis auf ein Interview auf NBC, das die UN-Botschafterin der USA, Nikki Haley, äußerte das die US-Administration nicht gedenkt aus dem Atom Abkommen mit dem Iran auszusteigen und erneut beteuerte, das der Iran nicht vertragsbrüchig ist.

Nikki Haley sagte zu NBC News am Sonntag :” Ich denke sie werden sehen das wir zur Zeit in dem Deal bleiben werden.” Vor zwei Tagen hat der US-Präsident seine Bestätigung zur Einhaltung des P5+1 Atom Abkommens, seitens des Irans verweigert. ” In Moment sind wir in dem Deal um zu schauen wie wir ihn verbessern können und das ist das Ziel,” sagte Haley und behauptete die Vereinigten Staaten versuchen das sich die Amerikanische Bevölkerung sicher fühlt.

Der unter der Obama Administration entstandene Atom-Deal, der auch das JCPOA oder P5+1 Abkommen genannt wird und an dem neben den USA, Russland, China Frankreich, Deutschland, Groß-Brittanien und die EU beteiligt sind, bewegte den Iran dazu sein Atom-Energieprogramm unter Kontrolle der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) und den beteiligten Akteuren zu stellen, dafür wurden im Gegenzug die nuklearbezogenen Sanktionen gegen den Iran aufgehoben.

In einem separaten Interview mit ABC-News fand die UN-Botschafterin keine klaren Worte auf die Frage ob ” nicht bestätigen ” bedeutet das der Iran vertragsbrüchig ist.

Wir sagen nicht das sie vertragsbrüchig sind,” sagte sie . ” Nein sie tun exakt was sie behaupten zu tun.” Nein nicht bestätigen impliziert das alle diese anderen Dinge die in der UN-Resolution stehen nicht passieren. Das sind totale Verstösse,” sagte Haley die sich auf  auf die Resolution des UN-Sicherheitsrates 2231 bezog die den Deal beipflichtete. Sie machte jedoch keine Angaben darüber gegen welche Teile der Resolution verstoßen wurde.

 

Autor/Übersetzer  R.R   Quelle PressTV

 

Kommentar verfassen