Irakische Armee startet Operation zur Rückeroberung von Kirkuk

Southfront meldete, unter Berufung auf Kurdische und Irakische Quellen, das am 16.Oktober die Irakische Armee, mit Unterstützung der Irakischen Bundespolizei, eine Operation zur Eroberung von Kirkuk City und umliegende Gebiete eingeleitet hat.

Irakische Quellen berichteten das die Irakische Armee und andere Regierungskräfte mehrere Gebiete in Kirkuk City und mehrere umliegende Ölfelder, bereits zurück erobert haben. Die Quellen behaupteten auch das die K1 Luftbasis, das Nördliche Öl-Unternehmen und das Khaled-Militärcamp von der Irakischen Armee eingenommen wurde. Jedoch müssen die Behauptungen durch offizielle Quellen noch bestätigt werden.

 

Die Quellen sagten auch das sich die Peschmerga, ohne Gegenwehr zu leisten, von allen Gebieten zurückzogen. Außerdem berichteten lokale Quellen das der Gouverneur von Kirkuk-City lokale Zivilisten darum bittet die Waffen in die Hand zu nehmen, um die Irakische Armee daran zu hindern in die Stadt einzutreten.

Mehreren Irakischen Medienberichten zufolge, ist die Nationalmobilmachung (PMU) kein Teil der andauernden Operation in Kirkuk City. Southfront sagt das es eine weise Entscheidung der Irakischen Zentralregierung ist, die PMU nicht an solch einer sensiblen Operation teilnehmen zu lassen.

Die Operation der Irakischen Armee könnte solange andauern bis die Irakische Zentralregierung in Bagdad, die Kontrolle in Gebieten der Provinz Nineveh, die von den Peschmerga nach dem Aufstieg der ISIS in 2014 eingenommen wurden, wieder hergestellt ist. Sollten die Peschmerga auf die Operation der Irakischen Armee reagieren, könnte der Irak einen Widerstand erleben, der den Krieg gegen die ISIS verlangsamen wird.

Southfront Update zur Situation in Kirkuk:

 

Southfront sagt das Pro Kurdische Quellen die vorherigen Berichte, vom Rückzug der Peschmerga von der K1 Luftbasis den Flughafen von Kirkuk und Maktab Khalad, bestreiten.

 

Der Sicherheitsrat der Region Kurdistan (KRSC) veröffentlichte eine Stellungnahme, die besagt das die PMU in der Operation involviert ist. In der Stellungnahme heißt es, das die Regierungskräfte Kampfpanzer und andere Ausrüstung aus US-Herstellung einsetzen. Der KRSC behauptete ebenfalls das die Peschmerga 5 Humvees zerstörten die zu der PMU gehörten.

 

Autor/Übersetzer R.R.   Quelle Soutnfront

 

Please follow and like us:
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen