Israel gegen Frieden zwischen Hamas und Fatah

RT meldete am Freitag das der Israelische Premierminister Benjamin Netanyahu sich öffentlich gegen die Versöhnung der beiden Palästinensischen verfeindeten Fraktionen Hamas in Gaza und die Fatah im Westjordanland ausgesprochen hat. Auf seinem Hebräischen und Englischen Facebook-Account  ließ Netanyahu wörlich verlauten:

“Es gibt nichts was wir mehr wollen als den Frieden mit allen unseren Nachbarn, jedoch macht die Versöhnung zwischen der Fatah und der Hamas es schwieriger diesen Frieden zu erreichen.”

Weiter hieß es in der Stellungnahme des Israelischen Premierministers,”

“Israel ist gegen jede Art der Versöhnung in der die Terror-Organisation nicht entwaffnet wird und den Kampf zur Vernichtung von Israel nicht einstellt.” Netanyahu sagte das Tel Aviv niemals das Bestreben der Hamas Israel zu zerstören, akzeptieren wird und nicht mit einer Organisation verhandeln wird, die ” Genozid befürwortet” , “Tausende” Raketen auf Israel abfeuert und über Tunnel in Israel einfällt.

Netanyahu beschuldigte ebenfalls die Hamas, Kinder zu ermorden die LGBT Gemeinde zu unterdrücken und Israelis als Geiseln zu halten. Er glaubt auch das die Hamas dafür schuldig ist, um den Tod von dem ehemaligen Al-Qaida Anführer Osama bin Laden zu trauern und auch für “Folter” an der Opposition.

” Versöhnung mit Massenmördern macht sie zum Teil des Problems und nicht zur Lösung ,” weiter sagte er ” Sagen sie Ja zum Frieden und Nein zur Kollaboration mit der Hamas.”

 

ORBISnjus sagt :

Die beiden Palästinensischen Parteien Fatah und Hamas in Israel, die wegen der  geographischen Lage in ihrem eigenen Land, keine Möglichkeit haben zur Vereinigung der zwei von Palästinensern dicht besiedelten und getrennten “Staaten”, haben nach 10 jähriger Feindschaft in der vergangenen Woche das Kriegsbeil begraben und öffentlich die Versöhnung der beiden Fraktionen deklariert, die beinhaltet das die Fatah die gesamte Verwaltung von der Hamas im Gaza-Streifen bis zum Ende des Jahres übernimmt.

Die Reaktion Israels war zu erwarten, da Tel-Aviv nicht wirklich an Frieden interessiert ist und die Einheit der Palästinenser, den Fokus wieder mehr auf die Besatzung Israels verlagert und nicht auf die Rivalitäten der Westbank mit Gaza.

Israel bevorzugt das seine beiden inländischen Nachbarn im Konflikt stehen, um der Weltöffentlichkeit die Uneinigkeit der Palästinenser präsentieren zu können, was bewirken soll das Vorwände geschaffen werden, um Gründe zu finden die Palästinenser als nicht verhandlungsfähige Partner darstellen, die daraufhin zu Ablehnungen des Friedens seitens Israels führen.

 

Autor/Übersetzer R.R. Quelle: RT

 

Please follow and like us:
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen