Rekord: Saudi-Arabien bereits 100 Hinrichtungen in diesem Jahr

(Foto Reuters)

Saudi-Arabien hat, der Saudischen Presseagentur zufolge, seine 100.Hinrichtung vollzogen das meldete Al-Masdar-News. Das Königreich bricht somit seinen eigenen Rekord und ist wieder einmal das führende Land weltweit, in der Anwendung der Todesstrafe. Al-Masdar Artikel Übersetzung siehe unten:

 

Saudi Arabiens Anwendung der Todesstrafe hat seit Beginn 2017 zu 100 Toten in dem ölreichen Land geführt, das meldete die Saudische Presseagentur am 6.Oktober. Die Hundertste Hinrichtung in diesem Jahr, war ein Mann der wegen Mordes verurteilt wurde.

Laut dem ” Todesstrafen Informationszentrum”(Death Penalty Information Center) einer NGO mit Sitz in Washington, ergibt die Anzahl annähernd 10% der gesamten Hinrichtungen auf der Welt, die von Staaten im Jahr 2016 verhängt wurden.

Verbrechen bei denen, unter Riyadhs Auslegung des Sharia Gesetztes, die Todesstrafe anfällt, reichen von der Abkehr von religiösem oder politischen Glaubens (Abtrünnigkeit) und bewaffneten Raubüberfall bis Mord, Vergewaltigung, Terrorismus und drogenbedingten Straftaten, meldet der Independent (The Independent).

Vierzehn Saudische Staatsbürger, aus der Gemeinde der Minderheit der Schiiten, wurden wegen Protest-bezogenen Verbrechen zum Tode verurteilt, berichtete Humans Right Watch am 10.August, von denen mindestens einer zu dem Zeitpunkt des Verstoßes unter Achtzehn war.

Saudi-Arabiens PR-Firmen und Managementberater haben kürzlich ein reformiertes Narrativ verkauft, hingegen sind die Hinrichtungen seit dem Führungswechsel im Juni in Saudi-Arabien angestiegen, sagt Sarah Whitson, Mittel-Ost Direktorin bei HRW.

“Hinrichtungen sind niemals die Antwort um Verbrechen zu stoppen, besonders wenn sie aus einem mangelhaften Justizsytem resultieren das Anschuldigungen wegen Folter ignoriert “

Mohammed bin Salman wurde im Juni zum Kronprinz ernannt, was ihn zum rechtmässigen Erben von König Salman bin Abdulaziz Al Saud macht. Der 31 Jährige sagte, laut Medienberichten, zu dem vorherigen Kronprinzen, Mohamed bin Nayef, der den Titel von 2005-2015 getragen hat, ” Ich werde immer ihre Führung und ihren Rat brauchen” während einem  “choreographierten Austausch…  “beabsichtigt eine vereinte königliche Familie abzubilden,” meldete die Financial Times am 21.Juni.

Lynn Maalouf, von Amnesty International, teilte the Independent mit, seit Beginn des Julis befindet sich die ” Saudisch-Arabische Regierung in einem Blutrausch und richtet im Durchschnitt 5 Menschen in der Woche hin,” und fügte hinzu das die Massnahmen auf eine ,”abgestumpfte Missachtung menschlichen Lebens “ hinweisen.

Im Jahr 2016 hat das UN-Komitee für Kinderrechte dazu aufgerufen, die Genehmigungen zur Hinrichtungen von Kindern unter 18 Jahren einzustellen.

 

Übersetzer R.R. ( Quelle Al-Masdar-News )

 

Please follow and like us:
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen