CIA warnte Katalanische Polizei vor möglichem Anschlag

( Foto Time Magazine )

 

Die alternative Nachrichten Website globalresearch.com berichtete über einen ursprünglich in der Katalanischen Zeitung El-Periodico publizierten Artikel der von IntelNews.org zitiert wurde der besagt, das die CIA die spanischen Behörden vor einem geplanten Anschlag der ISIS auf Barcelona gewarnt haben sollen und sogar als mögliches Ziel ” Las Ramblas ” erwähnten.

Dem Intelnews.org Report zufolge der von Globalresearch belichtet wird, haben mehrere Beobachter angemerkt, das Barcelona schon immer ein offensichtliches Ziel des Islamischen Staates gewesen ist, da die Gruppe schon zuvor Attentate in Berlin, London, Paris und Brüssel verübten.

Laut dem Bericht auf Intelnews.org hatten die Beobachter eine Menge Fragen zu der niedrigen Polizeipräsenz und das nicht Vorhandensein von Barrieren in Barcelona, einer der frequentiertesten Touristen Regionen Europas,um Fahrzeuge vor möglichen Anschlägen abzuhalten.

In dem Artikel heißt es weiter das am Donnerstag vergangener Woche die Katalanische Zeitung El-Periodico berichtete das die CIA die Mossos d’Esquadra, die autonome Polizei und Sicherheitskräfte Kataloniens, bereits vor 2 Monaten wegen einem möglichen ISIS-Anschlag alarmierten und sogar auf”Las Ramblas” als Hauptziel hindeuteten.

Schon vor der Warnung der CIA soll laut des Intelnews.org Reports, der Islamische Staat seit 2014 einige Drohungen an Spanien gerichtet haben, seitdem die Gruppierung zum ersten mal in Syrien erschien.

El-Periodico zufolge fühlen sich die Anhänger der ISIS daran gebunden, den Islam in Gebieten wieder aufblühen zu lassen, die in der Vergangenheit von muslimischen Anführern beherrscht wurden. Weiter besagt der IntelNews Bericht das für die meiste Zeit in der Periode des Mittelalters, Spanien und Portugal als Al-Andalus bekannt war und von einer Reihenfolge muslimischer Kalifen beherrscht wurden. Die Spanische Tageszeitung hat laut dem Report ebenfalls darüber berichtet, das 2 Wochen zuvor über einen Twitter Account, der angeblich von dem IS genutzt wird, Drohungen gegen Spanien ausgestoßen wurden.

Besonders am 30.Juli erschienen Tweets mit dem Wortlaut ” Wir werden das Kalifat in Spanien verwirklichen und werden unser Land zurück gewinnen. Bevorstehender Angriff auf Al-Andalus so Gott will.” Es sollen laut El-Periodico vor einem Jahr noch zu weiteren Drohungen gekommen sein die aber nicht weiter Beachtung fanden, nachdem sie sich nicht verfestigten.

Globalresearch bezeichnet den Intelnews.org Bericht als Propaganda und Desinformation da er die CIA so darstellt als würde sie hinter den Terroristen her sein sprich der Hauptdarsteller im Krieg gegen den Terrorismus warnt die Katalanische Polizei vor einer bevorstehenden Gefahr…..

Laut Globalresearch wird gesagt das die Warnungen der CIA an die Mossos d’Esquadra ein Teil der US-geführten Anti-Terrorkampagne seien.

Screen-Shot-2017-08-21-at-14.45.49-1024x244

( Die Schlagzeile von der Warnung der CIA in El-Periodico…Foto Globalresearch )

 

Globalresearch zufolge platziert der IntelNews.org Bericht taktisch die Schuld bei den Katalanischen Polizeikräften, den Ratschlag des US-Geheimdienstes nicht beherzigt zu haben. Die unausgesprochene Wahrheit ist laut der alternativen News-Website ( anhand dokumentierter Beweise) das die CIA schon immer auf der Seite der Terroristen stand.

Die CIA ist der Architekt der Al-Qaida was auf die Anfänge des Sowjetunion-Afghanistan Krieges 1979 zurückgeht. Weiter sagt Global Research das alle Al Qaida affiliierte Personen, ” nachrichtendienstliche Agenten ” sind und verdeckt von US-Geheimdiensten unterstützt werden, die liiert sind mit dem Pakistanischen ISI, dem Saudi Arabischen Nachrichtendienst (GIF), dem Britischen MI6 und Israels Mossad.

Die ISIS hat einen gewissen Grad an Unabhängigkeit in Relation zu ihren Sponsor-Staaten. Das ist die Natur eines ” nachrichtendienstlichen Agenten “.Jedoch ist ein ” nachrichtendienstlicher Agent” auch immer auf dem Radar der Nachrichtendienste. Laut Globalresearch, Tausender Experten und fundierter Beweise wurde die ISIS ( DAESH,ISIL,IS) von Anfang an seit 2014 von der westlichen Militärallianz finanziert und unterstützt. Saudi-Arabien und gewisse Golfstaaten in Absprache und Verbindung mit Washington finanzierten die Terror-Organisation ohne Umwege.

Die US-Anti-Terror Operation die von Barrack Obama 2014 initiiert wurde machte laut Globalresearch keine Jagd auf die ISIS sondern im gegenteil tötete die Koalition Zivilisten während sie für verdeckte Unterstützung sorgten inklusive Waffenlieferungen an die ISIS. Signifikant ist das Spanien nicht zu den 14 Ländern der US-Geführten Koalition gehört.

Laut der alternativen Nachrichten-Website grenzt die Behauptung der IS wolle das Kalifat in Spanien restaurieren, welches im mittelalterlichen Spanien bestand, an Absurdität und ist eine Lüge die darauf abzielt die Welle der Islamophobie zu untermauern.

Der Islamische Staat war vor der Veränderung ihres Labels im Jahr 2014, ein Verbündeter der Al-Qaida in Irak (AQI). Dann nannten sie sich der ” Islamische Staat von Irak und der Levante (ISIL)” auf Arabisch al-Dawlah al-Islāmiyyah fī al-ʿIrāq wa al-Shām (Daesh), oder auch bekannt als der ” Islamische Staat von Irak und Syrien (ISIS)”.

Ein geleaktes Pentagon Dokument bestätigt das die Vereinigten Staaten und die Alliierten die ISIS unterstützen. Und das ist die Terroristen Instanz die angeblich, laut Europäischen Presseberichten, hinter den Terroranschlägen von Barcelona, Manchester, London, Brüssel, Nizza und Berlin steckt.

Die folgenden Auszüge aus dem Dokument geben zu verstehen, das der IS auf der Seite der USA steht, in ihrem Bestreben die Regierung Bashar al Assads zu stürzen. Das Dokument beschreibt ebenfalls das die Muslimische Bruderschaft und der Islamische Staat die treibenden Kräfte des Aufstands in Syrien sind und dieser wird von den USA und der NATO getragen.

Das Dokument bezieht sich auf die AQI ( AL-Qaida in Irak ) welches das Akronym vom Islamischen Staat war, bevor sie ihre neue Identität annahmen. Dem Dokument zufolge hat die AQI( ISIS 2014) die Oppostion unterstützt und das Regime von Bashar al Assad bekämpft. Die US-NATO und alliierten Golfstaaten haben durchgehend die AQI unterstützt.

Ein 7 seitiges Dokument des Verteidigungsnachrichtendienstes (DoD), das auf den August 2012 datiert ist, weist auf die Komplizenschaft der USA in der Unterstützung zur Gründung eines ” Islamischen Staates” hin. (Auszüge unten )

 

Screen-Shot-2017-08-21-at-15.40.54-768x577

 

Das Pentagon Dokument ist wie Globalresearch beschreibt kristallklar. Der Islamische Staat ruft die Sunniten im Irak dazu auf, gegen das Syrische Regime Krieg zu führen was zufällig mit der US Außenpolitik übereinstimmt. Das bedeutet das man sich gegenseitig unterstützt.

Die Westlichen Mainstream Medien vermitteln die Illusion das der Islamische Staat die Anschläge befehligt hätte, als einen Akt der Bestrafung und Vergeltung für die angeblichen Bombardierungen der US-geführten Koalition, auf Einrichtungen der ISIS im Irak und in Syrien.

Globalresearch zitiert aus einem CBS Bericht das die Behörden beide Vorfälle als Terrorismus behandelten und das die ISIS die Verantwortung für den Anschlag übernommen hat, mit der Aussage das die Angriffe in Barcelona von Soldaten des Islamischen Staates ausgetragen wurden, als Reaktion auf die Aufrufe für Anhänger der Extremisten-Gruppierung, Länder ins Visier zu nehmen, die an der Koalition beteiligt sind, die sie aus dem Irak und Syrien befördern wollen.

Globalresearch sagt das diese Schilderung von CBS absurd ist und von dem DoD Dokument widerlegt wird. Man soll das DoD Dokument selbst lesen und dann entscheiden wer die Wahrheit sagt.

Die ISIS hat im Auftrag der USA und NATO die Syrischen und Irakischen Regierungskräfte bekämpft. Es war die Syrisch Arabische Armee in Kooperation mit Russland und dem Iran, die es bewerkstelligten die ISIS Rebellen aus dem Land zu treiben.

Das DoD Dokument besagt das China Russland und der Iran das Regime unterstützen,jedoch weder China noch Russland sind Ziele von Akten der Vergeltung durch die ISIS geworden.

Es gibt noch einen weiteren Trugschluss in den Aussagen von den Spanischen Behörden laut Globalresearch ,denn Spanien ist kein offizieller Teil der US geführten ” Combined Joint Task Force ” welche ihre Operation mit dem Namen” eingewurzelte Entschlossenheit ” tauften und eher dafür gegründet wurde die ISIS zu beschützen als sie zu bekämpfen.

Die Regierungen der EU-Länder wessen Bürger Opfer von Terror-Anschlägen geworden sind haben die ISIS durch ihre Militär und Nachrichtendienste unterstützt. Das entspricht der Wahrheit wie von dem DoD Report oben bestätigt. Es gibt einen Berg an Beweisen die darauf hinweisen und darlegen das die USA, NATO, Israel und die Golfstaaten direkt oder indirekt den Islamischen Staat unterstützen darunter, Finanzierung, Waffenlieferungen,Training und Rekrutierung.

Und diese Regierungen wollen ihre Bürger glauben lassen, das die ISIS der Feind von außen ist, der verantwortlich ist für Terror-Anschläge in großen urbanen Gebieten, obwohl ein Fakt ist das die ISIS von den USA und den Alliierten der Koalition unterstützt wird.

Autor R.R. ( Quelle Global Research )

 

 

 

 

Please follow and like us:
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen