RT : Erste Bilder aus Deir ez-Zor

Einem RT Journalisten ist es gelungen in die seit 3 Jahren von der ISIS belagerten Stadt Deir ez-Zor nach Al-Jurah vorzudringen, die nur mit einem Flugzeug zu erreichen ist, da die Enklave vollkommen von militanten Terroristen umzingelt ist . Nahrungslieferungen und die medizinische Versorgung sind kaum mehr gegeben, da Pakete nur aus der Luft abgeworfen werden können.

Die verbliebenen Zivilisten, nach Angaben über 100 000, stehen täglich unter Beschuss und die Lage ist besonders kritisch,weil das belagerte Gebiet komplett von der Außenwelt abgeschnitten ist. Dank lokalen Stämmen und Einheiten der Syrischen Armee in der Stadt, ist es der ISIS in 3 Jahren nicht gelungen die Stadt einzunehmen.

Syrien-Militärische-Situation-in-Deir-ez-Zor-am-22.-Mai

Deir ez-Zor ist die letzte Region, neben Raqqa im Osten von Syrien, in der die ISIS noch zahlenmäßig groß auftritt. Die Syrische Armee hat in den letzten Wochen, auf den Routen nach Deir ez-Zor, strategische Punkte eingenommen, die den Weg zur belagerten Enklave ebnen. In der Hama Provinz die in der Nähe von Deir ez-Zor liegt, sind die Terroristen mittlerweile von Syrischen Einheiten umzingelt, die aus der Luft von dem Russischen Militär unterstützt werden und sich, laut Berichten in den Medien, in sicheres Gebiet in Deir ez-Zor zurückziehen.

 

 

 

Autor R.R.

Please follow and like us:
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen