Die SAA befreit das letzte Bollwerk der ISIS in Homs

(FOTO Reuters )

Die SANA Nachrichten Agentur meldet das die Syrische Armee die Stadt Al-Suknah von der ISIS befreit hat und somit das letzte Bollwerk der Terroristen in der Homs Provinz zurück unter ihre Kontrolle brachten.

Laut SANA wurde von der SAA eine intensive Operation am Wochenende in Al-Suknah durchgeführt und die Sicherung der Stadt am Sonntag bewerkstelligt.

Am Samstag meldete SANA das die Syrische Armee von 3 verschiedenen Richtungen in die Stadt einfielen, die Takfiris ( JIHADIS ) nach einer intensiven Schlacht in die Flucht schlugen und die Stadt befreiten. Einheiten der Armee trafen die verbliebenen Positionen der Terroristen mit gezielten Angriffen, die daraufhin in die Wüste von al Badia flohen, laut einer Quelle im Militär die mit SANA in Kontakt steht.

Die Einnahme von Al-Suknah ist insofern relevant und wichtig , da sie nur 50km von Palmyra entfernt ist und dieselbe Distanz von der Deir Azzor Provinz, einer der letzten Flecken der unter ISIS Kontrolle steht.Ebenso konnte die Syrische Armee mit Unterstützung der Russischen Luftwaffe, in der Hama Provinz und in Gebieten von Raqqa weiter vorstoßen, wo in der Nähe der selbsternannten Hauptstadt der ISIS, die von den USA geführte Koalition ihre eigene Operation durchführt.

Ruptly TV Video Befreiung Homs

 

Neben dieser wichtigen Errungenschaft der syrischen Armee fand noch eine weitere Entwicklung von Bedeutung statt, die den Fokus von den Schlachtfeldern Syriens in die Vereinten Nationen verlagert, wo die Syrische Regierung erneut die Koalition anprangert, die ohne Bewilligung von Damaskus oder der UN militärisch in Syrien intervenierten.

Damaskus warf in jeweils einem Schreiben an den UN-Generalsekretär und an den Vorsitzenden des UN- Sicherheitsrats, der Koalition erneute Gräueltaten gegen Zivilisten vor, darunter die Bombardierung eines Krankenhauses und der Einsatz von international geächteten Phosphorbomben, gegen die Syrische Bevölkerung. Damaskus verlangt die umgehende Auflösung der Koalition, welche außerhalb des Rahmenwerks der UN und ohne das Ersuchen der Erlaubnis von Damaskus, entstand.

Laut der SANA-Nachrichtenagentur sind am Samstag bei einem Luftschlag der Koalition auf dicht bewohnte Nachbarschaften, 43 Menschen getötet worden.

Autor.R.R. ( Quelle RT )

Please follow and like us:
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen