Al Nusra HQ in einem Berg, von Hizbollah im Libanon entdeckt

(Foto AFP)

Kämpfer der Hisbollah im Libanon haben das letzte Bollwerk von der, mit der Al-Qaida affiliierten Al-Nusra Front, in dem Land zurück erobert. Der RT Reporter, Eisa Ali, begab sich in die kargen Gebirge und berichtet aus einer Höhle, die Jihadis als eine Art Hauptquartier nutzten.

” In der Höhle machen wir eine schockierende Entdeckung…was Gefängniszellen zu sein scheinen. Es ist nicht klar warum die Nusra-Front in diesem isolierten Gebiet , Gefängniszellen brauchte, vielleicht zur Bestrafung, oder um die Kämpfer daran zu hindern mitten in der Nacht zu fliehen,” erläuterte Ali in der Höhle.

 

Ali zeigt in dem Video- Bericht, ein Lager voller zurück gelassener Waffen wie Raketen, taktische Westen, Mörser, Anti-Panzerwaffen und jede Art von Artillerie Geschossen in der Höhle verteilt.

“Hier gibt es auch einen Raum in dem Schlachtpläne aufgezeichnet sind und Kämpfer Anweisungen entgegen nehmen. Hier nehmen sie Platz und hören ihren Kommandeuren zu ,” schilderte Ali.

Die RT-Crew ist nach Ost-Libanon gereist, um die Ergebnisse einer Hisbollah-Offensive aufzuzeichnen, bei der 90 Al-Nusra Terroristen getötet wurden und in dem bergigen Gelände, bei der Stadt Arsal, in der Nähe der Syrischen Grenze , 100 qkm Gebiet befreit wurden. 200 Terroristen waren umzingelt und willigten ein, in Richtung Syrien abzuziehen, laut Hisbollah Medienvertreter.

” Neunzig Militante der Al-Nusra wurden in der Schlacht getötet, diejenigen die überlebten flohen nach Idlib, wo der Kampf zwischen den verschiedenen Rebellen-Gruppierungen fortgeführt wird. Viele weitere von denen, haben sich entschlossen zur ISIS über zu laufen, fügte der Reporter hinzu.

Einige der Hisbollah-Befehlshaber erzählten Ali das sie nur 4 km, von der eingenommenen Höhle entfernt sein könnten.

Autor.R.R. ( Quelle RT )

Please follow and like us:
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen