Flip-Flop Cavusoglu- Türk. Außenminister entlarvt eigene Assad-Aussage als Lüge, und schießt ein Eigentor

Der türkische Außenminister Mevlut Cavusoglu hat sich offenbar eine Scheibe von dem US-Präsidenten, Donald Trump, abgeschnitten, und rudert von jüngst getroffenen Aussagen zurück und behauptet sie würden aus der Luft gegriffen sein. Es geht um Cavusoglus im Rahmen des Doha Forums geäußerte Anmerkung bezüglich einer zukünftigen Kooperation mit dem syrischen Präsidenten. 

Laut der türkischen Nachrichtenagentur Anadolu antwortete der türkische Außenminister auf die Frage hin ob Ankara in Betracht ziehen würde mit dem syrischen Präsidenten Baschar al-Assad zusammenzuarbeiten, das dies der Fall sei wenn er “demokratische” und “glaubwürdige Wahlen gewinnen würde.

” Wenn sie demokratisch und glaubwürdig ist dann sollte jeder dies in Betracht ziehen (mit Assad zu arbeiten)……Letztlich sollte das syrische Volk darüber entscheiden wer das Land nach den Wahlen regieren wird,” so Cavusoglu.

Nur einen Tag nach der Hervorhebung dieses womöglich positiven Aspekts, ruderte Cavusoglu zurück, und behauptete nichts dergleichen von sich gegeben zu haben. 

Nach Anadolu wies der türkische Außenminister Medienberichte zurück, die auf Assad bezogene Aussage Cavusoglus hervorhoben, und äußerte wie folgt:

“Ich habe etwas in dieser Art nicht verlauten lassen, etwas das bedeuten könnte das wir mit al-Assad kooperieren würden oder ihn anerkennen, ” so Mevlut Cavusoglu.


Wahrscheinlich hat sich der türkische Außenminister kurzfristig zu weit aus dem Fenster gelehnt, und ohne Absegnung von seinem Präsidenten in Aussicht gestellt mit dem syrischen Präsidenten Assad womöglich nach seiner Wiederwahl zu kooperieren.

Es wäre reine Spekulation zu sagen das er wahrscheinlich von Erdogan einen Einlauf bekommen hat, und nun seine eigene Aussage als unwahr zurückweisen musste.

Cavusoglus Bestreiten diesbezüglicher Berichte, hätten Sinn ergeben hätten ursprünglich auswärtige Medien auf seine Anmerkung hingewiesen. Hingegen war es in diesem Falle die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu, die wohl kaum der Verbreitung von Gerüchten nachgeht.

Das mächtigste mediale Sprachrohr der türkischen Regierung hatte den türkischen Außenminister wörtlich zitiert. Wo liegt der Hund begraben? Ist Cavusoglu vielleicht falsch von Anadolu zitiert worden?

Da der türkische Außenminister die auf Assad bezogenen Angaben öffentlich von sich gab, war es ein leichtes zu überprüfen ob er mit seiner diesbezüglichen Zurückweisung richtig lag.

In dem folgenden Ausschnitt wird gezeigt wie die CNBC Moderatorin Hadley Gamble den türkischen Außenminister, Mevlut Cavusoglu, während einer Gesprächsrunde am Rande des Doha Forums zu diversen Themen befragt.

Daraus geht hervor das Anadolu den Außenminister wörtlich zitierte, und ihn offenbar eindeutig verstand. Exakt wie von der türkischen Nachrichtenagentur wiedergegeben, trug sich der Dialog zwischen Gamble und Cavusoglu zu.

Auf die Frage hin ob Ankara bei einer legitimen Wiederwahl Assads gewillt sei mit ihm zusammenzuarbeiten, antwortete er das dies in Betracht gezogen werden müsse.

Der türkische Außenminister muss einen plötzlichen Anfall von sporadischer Amnesie erlitten haben, als er behauptete das dies aus der Luft gegriffen gewesen sei und er so etwas nie geäußert habe.

Cavusoglus Eigentor erinnert an Donald Trumps Kampf mit den Semantiken, der sich im Anschluss des gemeinsamen Helsinki-Gipfels mit dem russischen Präsidenten Vladimir Putin abspielte.

Trump sagte in Gegenwart von Putin auf einer Pressekonferenz im Rahmen des Gipfels, das er keinen Grund dafür sehen würde weshalb sich Russland in die US-Wahlen 2016 einmischen hätte sollen.

Nach dem heraufbeschworenen medialen Rückschlag, behauptete Trump das er genau das Gegenteil gesagt hätte, nämlich das er keinen Grund dafür sehen würde, weshalb sich Russland nicht ( aus would wurde wouldn´t ) einmischen sollte. 

Allem Anschein nach hat sich der türkische Außenminister davon inspirieren lassen, als er seine eigene Bemerkung als Lüge entlarvte. Ein Paradebeispiel für fehlgeschlagene Doppelzüngigkeit.

Verf.R.R. 

Please follow and like us:
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen