Video: SDF rekrutieren gefangene ISIS-Kämpfer

Das die Syrisch Demokratischen Kräfte (SDF) nicht ins Leben gerufen worden sind um den Islamischen Staat in Syrien zu bekämpfen, ist kein Geheimnis mehr. Die US-geführte Koalition bedient sich der überwiegend kurdischen Terroristen-Fraktion, um die ölreichen Landesteile östlich des Euphrats besetzt zu halten.

Das einstige ISIS-Kalifat Rakka ,ist aus freien Stücken von den Militanten an die SDF und die US-geführte Koalition übergeben worden. Die ISIS durfte im Gegenzug mit Waffen und Familien abziehen, um anderswo im Land ihre Zelte aufzuschlagen.

Vor allem wurden die verlagerten Terroristen an die Fronten der syrischen Armee gespült, oder ließen sich in unmittelbarer Nähe von US-Basen nieder von wo sie aus bis dato Angriffe gegen Regierungskräfte initiieren.

Die USA, die SDF und der IS haben alle denselben Feind, was dazu führt das die Troika offenkundig untereinander kooperiert, um die Assad-Regierung zu durchkreuzen. Die kurdische Miliz ist in allerhand zwielichtigen Aktivitäten involviert, die den Islamischen Staat begünstigen oder für die Amerikaner einspannen.

Auch für die eigenen Belange bedienen sich die US-gestützten Kräfte des Jihadisten-Pools in ihrer Gefangenschaft. In einem Videoclip wird gezeigt wie SDF-Mitglieder inhaftierte ISIS-Kämpfer interviewen, um sie für die eigenen Ränge zu rekrutieren.

Please follow and like us:
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen