Videos: Machtdemonstration der HTS in Idlib, veranschaulicht warum eine Militäroperation unabdinglich ist..(18+!!!)

Die Hayat Tahrir al-Sham ( HTS, Al-Nusra, AlQaida) ist weiterhin ein fester Bestandteil des Jihadisten-Pools in Idlib. Die in dem nordwestlichen Gouvernement dominierende Terroristen-Organisation hat jüngst verlauten lassen, das sie die russisch-türkische Konfliktvermeidungsvereinbarung nicht anerkennt und den Dschihad gegen die syrische Regierung weiterführen wird.

Am 15.Oktober sollte die HTS und ihr Gefolge aus einer 15 km breiten entmilitarisierten Zone abgezogen sein, die rundum Idlib etabliert werden soll um Zusammenstöße zwischen Terroristen und der syrischen Armee einzudämmen.

Die Verweigerung der HTS dem Abzug nachzukommen, führte letztlich dazu das Russland und die Türkei dem Unterfangen mehr Zeit zugestehen wollen. Der Letztere ist laut dem Abkommen damit beauftragt worden, die HTS und koalierende terroristische Elemente samt schweren Waffen aus der besagten Zone zu befördern.

Überdies sollen zeitnah alle in Idlib eingenisteten Terroristen-Kollektive ausgerottet werden. Ob Ankara sich in der Lage sieht dies zu realisieren ist fraglich. Die Türkei ist bekanntermaßen ein offenkundiger Unterstützer von Dschihadisten-Fraktionen in Syrien.

Trotz der unorthodoxen Partnerschaft unter dem Astana-Format, verfolgen Moskau und Ankara zwei grundverschiedene Agenden. Ankara ersehnt unentwegt den Untergang Baschar al-Assads, während Russland den syrischen Präsidenten in seinem Kampf gegen importierten Terrorismus unterstützt.

Diese zwei Welten prallen in Idlib aufeinander, was sich die Terroristen zunutze machen. Die türkischen Aufschreie waren ein ausschlaggebender Grund für die Vertagung der SAA-Militäroperation.

Wenn sich nicht einmal die entmilitarisierte Zone verwirklichen lässt, wie gedenkt man 50 000 Terroristen aus Idlib zu entfernen? Im Endeffekt wird es auf eine militärische Konfrontation hinauslaufen.

Welche Macht die HTS in Idlib ausübt und welche Gefahr sie für den Frieden darstellt versinnbildlichen eine Reihe von Videos die kürzlich von der Ibaa-Nachrichtenagentur veröffentlicht wurden

. Ibaa ist das mediale Sprachrohr der Hayat Tahrir al-Sham. In den Videos wird veranschaulicht das die HTS-“Sicherheitskräfte” angeblich eine ISIS-Zelle in Idlib ausradierten. Die zwei einstigen Weggefährten können sich seit geraumer Zeit nicht mehr riechen, was von korrupten Machtansprüchen herrührt.

Ferner wird in den Videos abermals verdeutlicht welche Zustände in Idlib vorherrschen. Die Türkei hat eine Menge zu tun, sollte sie wirklich in Anbetracht ziehen gegen die HTS vorzugehen. Was gegenwärtig nicht so scheint. VORSICHT GRAPHISCHES BILDMATERIAL (18+!!!)

Verf.R.R.

Please follow and like us:
error
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen