Video: US-Helikopter evakuieren abermals ISIS-Kämpfer aus Deir-Ezzor

Wie die syrische Nachrichtenagentur SANA mitteilte sollen Militärhelikopter der US-geführten Koalition erneut ISIS-Kämpfer aus einer umkämpften Zone evakuiert haben. Laut SANA habe sich der Vorfall in der südöstlichen Provinz von Deir Ezzor zugetragen, wo Quellen zufolge eine Evakuierung von Kämpfern diverser Nationalitäten mittels Hubschraubern stattgefunden habe.

Die Militärhelikopter seien nahe der Stadt Sha’feh in ISIS-Land gelandet, um mehrere Kämpfer zu transferieren, hieß es. Der syrische Nachrichtensender Alikhbaria-TV veröffentlichte einen Bericht diesbezüglich und strahlte ein Video aus, das angeblich zeigte wie diverse mutmaßliche US-Helikopter dabei gefilmt worden seien, wie sie in der Landschaft von Deir-Ezzor ihre luftgestützte Operation durchführten.

Dies ist nicht das erste mal das Damaskus, die US-geführte Koalition bezichtigt mit dem IS gemeinsame Sache zu machen. Insbesondere auf die Transfers von ISIS-Militanten via US-Helikoptern wurde mehrmals in den Medien hingewiesen. Die iranischen Revolutionsgarden (IRGC)  enthüllten im Mai US-Videomaterial, das anhand von Drohnen über ISIS-Gebieten entstanden ist.

Aus den visuellen Protokollen geht eindeutig hervor das das US-Militär über jede Bewegung des IS unterrichtet gewesen ist, jedoch dem terroristischen Treiben nicht entgegenwirkte..

Nicht zu vergessen der IS ist mindestens seit 2012 eine von den USA begrüßte Entität in Syrien, die auf Wunsch von nah-östlichen Alliierten Fuß fassen sollte um die syrische Regierung zu stürzen.

Verf.R.R.

 

 

 

 

Please follow and like us:
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen