Video: Ankunft des S-300 Luftabwehrsystems in Syrien

Das S-300 Luftabwehrsystem ist wie angekündigt pünktlich in Syrien eingetroffen. Das Fiasko um das abgeschossene russische IL-20 Militärflugzeug führte letztlich zu der längst überfälligen Entscheidung das Raketenabwehrsystem an Damaskus zu übergeben.

Israel nutzte während eines vor über zwei Wochen stattfindenden Luftangriffs gegen Ziele in Syrien die russische Militärmaschine als Deckung, um nicht in Gefahr zu geraten von syrischen Boden-Luftraketen abgefangen zu werden.

Wissend das die syrische Luftabwehr bisher mit einem antiken System operierte, das nicht die Fähigkeit aufweist zwischen Freund und Feind in der Luft zu differenzieren, nutzten israelische Kampfjets die IL-20 als Schutzschirm was dazu führte das die IL -20 von syrischen Luftabwehrraketen abgeschossen wurde.

Israels Uneinsichtigkeit für den Vorfall verantwortlich zu sein und der damit einhergehende Fingerzeig auf den Iran verlangte letztlich eine richtungsweisende Entscheidung von Moskau ab, die für ein militärisches Gleichgeweicht in der Nah-Ost-Region sorgen wird.

Der israelische Journalist Gideon Levy brachte es anhand eines in der israelischen Tageszeitung Haaretz publizierten Artikel mit dem Titel “To Russia with Love” auf den Punkt, indem er Moskaus Entscheidung zur Übergabe des S-300 pries.

Laut Levy würde Israel endlich seine Grenzen im Nahen-Osten aufgezeigt bekommen, und das illegitime Treiben Tel-Avivs in Syrien würde erheblich dezimiert werden. In einem online veröffentlichten Video wird veranschaulicht wie die ersten Komponenten des S-300 in Syrien eingetroffen sind.

Verf.R.R.

 

Please follow and like us:

Kommentar verfassen