Russland fordert von den USA und Deutschland, die Terroristen in Idlib davon zu überzeugen Eskalationen zu vermeiden

Wie das libanesische Nachrichtenportal Al-Masdar-News (AMN) unter Verweis auf TASS mitteilte, äußerte der russische Vizeaußenminister Sergei Ryabkov, gegenüber Journalisten, das Moskau Washington und Berlin dazu aufgefordert habe Einfluss auf bewaffnete Oppositionelle und Terroristen im syrischen Idlib auszuüben.

“Wir wollen unsere Kollegen in Washington und Berlin dazu aufrufen, ihre Möglichkeiten auszuschöpfen um die Mitglieder der bewaffneten Opposition und terroristische Strukturen zu beeinflussen- im letzteren Fall spreche ich über die USA, nicht über Deutschland- mit denen sie den Kontakt beibehalten,” sagte der Vizeaußenminister der den Appell von der Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem US-Präsidenten, Donald Trump kommentierte, laut diesem Moskau die syrische Regierung bezüglich der Lage in Idlib beeinflussen solle.

Der Regierungssprecher der deutschen Bundesregierung, Steffen Seibert, veröffentlichte eine Stellungnahme bezüglich des Telefongesprächs zwischen Trump und Merkel, die besagt das die Staatsführer der jeweiligen Länder Russland dazu anhielten die syrische Regierung zu beeinflussen, um eine Eskalation der Spannungen in Idlib zu vermeiden, so AMN.

Verf.R.R.

Please follow and like us:

Kommentar verfassen