Ein Hinweis an Heiko Maas bezüglich der Weiß-Helme! (Videos)

Wie das Auswärtige Amt bestätigte hat die BRD der Terroristen-Organisation White-Helmets, seit 2016 mindestens 17 Millionen Euro zukommen lassen.

Vertreter der unter dem Deckmantel der Humanität operierenden Jihadisten-Fraktion, wurden sogar in dieser Woche höchstpersönlich von dem deutschen Außenminister, Heiko Maas, in Berlin empfangen.

Die Weiß-Helme seien ein starkes Symbol der Menschlichkeit und Hoffnung, hieß es auf dem offiziellen Twitter-Account des Außenministers.

Wem mit solchen leeren Floskeln gedient sein soll, bleibt unschlüssig. Nichtsdestotrotz ist es die generelle Sichtweise die bezüglich der Weiß-Helme im deutschen Mainstream vertreten und geduldet wird.

Die Verallgemeinerungen der Aktivitäten der Al-Qaida Ersthelfer, stellen ein großes Problem dar. Als Außenstehender von den Leitmedien gefütterter Zuschauer geht man laut der Berichterstattung davon aus, das die Weiß-Helme in ganz Syrien aktiv seien um Menschenleben zu retten.

Hierbei ist es enorm wichtig zu differenzieren. Die glorifizierte Organisation operiert ausschließlich in Gebieten die von Terroristen besetzt werden!

Bemerkenswert ist auch das Verhalten der Weiß-Helme wenn Jihadisten-Fraktionen wie die Al-Nusra die Waffen strecken, und sich der syrischen Armee ergeben.

Anstatt wie seit eh und je propagiert für humanitäre Belange und bedürftige Zivilisten zur Stelle zu sein, nahmen die Weiß-Helme ausnahmslos gemeinsam mit den Jihadisten-Kollektiven reis aus, und ließen sich in das nächste dedizierte Terrornest verfrachten.

Im Süden Syriens spielte sich im vergangenen Monat ein verblüffendes Szenario ab, das nahelegt das die Weiß-Helme weit mehr sind als nur eine vom Westen unterstützte NGO.

In einer Nacht und Nebel Rettungsaktion “evakuierten” die israelischen Verteidigungskräfte (IDF) mindestens 800 Mitglieder der Mudschaheddin, und eskortierten sie aus dem syrischen Daraa über Israel nach Jordanien.

Auf Bitten von den USA, Kanada und weiterer NATO-Staaten wurden die aufrührerischen Elemente außer Land gebracht.

Aus Befürchtung den Weiß-Helmen würde etwas schreckliches widerfahren sollten sie in die Hände der syrischen Armee fallen, habe man die Welt in Bewegung gesetzt um sie zu retten, hieß es.

Ok wen dem so wäre, weshalb ist den Weiß-Helmen während etlichen anderen Terroristen-Umzügen nichts geschehen? Schließlich mischten sich Mitglieder des “Zivilschutzes” stetig unter das terroristische Volk, und bestiegen zur Abfahrt dieselben Busse ohne das ihnen ein Haar gekrümmt worden ist.

Das Büro des Hohen Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen (UNHCR) war ebenfalls an der Evakuierung beteiligt. Was das russische Außenministerium aufs schärfste kritisierte. Die Sprecherin des Ministeriums, Maria Zakharova, ging mit dem UNHCR hart ins Gericht und warf einige interessante Fragen auf.

“Es ist unglücklich das das UNHCR seine Beteiligung auf seiner offiziellen Website bestätigte. Somit hat das UN-Organ das von westlichen Amtsträgern und Medien propagierte falsche Narrativ über die White-Helmets unterstützt, und stellt sie falsch als aufrichtige furchtlose humanitäre Helfer dar.

Doch wie kommt es das diese furchtlosen humanitären Helfer aus Syrien evakuiert werden mussten? Weshalb können die Weiß-Helme nicht bleiben während der Frieden in Städte und Gemeinden einkehrt? Wie kommt es das die Weiß-Helme nicht anwesend sind um Brot-Rationen zu verteilen, und um medizinische Hilfsstationen und zivile Infrastruktur zu restaurieren?

Haben sie je an die syrischen Kinder gedacht die zur Schule müssen, und was Zivilisten tun sollten? Was ist aus ihrer Verpflichtung für die humanitäre Sache geworden? Zunächst einmal tatsächlich hat diese niemals existiert. Alles was die Weiß-Helme taten, war für große Summen Geld an falschen Geschichten bezüglich angeblicher C-Waffen Angriffe mitzuwirken, und dabei zu helfen diese Propaganda online zu verbreiten.

Sie unterstellten der syrischen Regierung C-Waffen gegen die eigene Bevölkerung eingesetzt zu haben. Das war es auch schon. Dies ist alles worum es bei diesen vermeintlichen humanitären Bemühungen ging.”

Zudem erklärte Zakharova dem UNHCR mit wem die sie es da eigentlich zu tun hat.

“Wir würden gerne bekräftigen das die Weiß-Helme Experten der Provokation und Desinformation sind, die unter dem Deckmantel humanitärer Arbeit falsche Informationen verbreiten.

Eigentlich konspirierten sie mit den gefährlichsten Terroristen-Kollektiven mit einer Mission, die darauf hinauslief anti-terroristische Bemühungen die von der syrischen Regierung mit Unterstützung Russlands unternommen worden,  schlecht zu reden und zu untergraben. 

Die Weiß-Helme steckten hinter einer Reihe von zynischen falschen Stories, die ausgebrütet wurden um Stabilisierung in Syrien zu verhindern, und es konsequent unmöglich zu machen humanitäre Belange zu adressieren, inklusive der Unterstützung von Flüchtlingen.” 

Die Sprecherin des russischen Außenministeriums hob in der Stellungnahme die Energie hervor die internationale Agenturen für die “Evakuierung” der Weiß-Helme aufbringen konnten, hingegen wenn es um die Hilfe für Zivilisten und Flüchtlinge gehe die nach Syrien zurück wollen bekunde man es sei zu unsicher.

“Es ist interessant das während das Leben in Syrien zur Normalität zurückkehrt, internationale Agenturen und die internationale Gemeinschaft an der Evakuierung der Weiß-Helme arbeiten.

Jedoch was die Hilfe für Zivilisten und Flüchtlinge die nach Syrien heimkehren wollen anbelangt, sind viele diejenigen die einen Schritt zurück machen und sagen das es unsicher sein würde.

Was für eine interessante Geschichte. Als sich Zivilisten in Syrien befanden und multiple regionale und westliche Mächte Kämpfer finanzierten, waren sie nicht in Gefahr, jedoch jetzt wo Menschen freiwillig in ihr Heimatland zurückkehren wollen, wird es als unsicher angesehen. Dies ist absurd. Jedoch die Fakten sprechen für sich selbst.” (Quelle)

Für welchen Zweck die Weiß-Helme, außer den ausführlich von Maria Zakharova ausgelegten Regime-Change-Aktivitäten, in Syrien ihr Unwesen treiben bleibt schleierhaft.

90% der syrischen Bevölkerung lebt in Gouvernements, die unter der Kontrolle von Damaskus stehen. Was meint der Westen und alle Sprachrohre der Weiß-Helme eigentlich, wenn behauptet wird das das Terror-Kommando für die Belange von Syrern ins Leben gerufen wurde? Wo sind die Weiß-Helme wenn man sie “braucht”?

Fast das gesamte Volk Syriens betrachtet die Al-Qaida-Ersthelfer als Terroristen. Was veranlasst den deutschen Außenminister sich anzumaßen die Meinung der Syrer auszublenden, und sich lediglich einer nicht objektiven Sichtweise anzunehmen?

Raed Saleh dem Weiß-Helme-Boss und seiner Gefolgschaft den Hof zu machen ist ein Skandal! Will man der Masse wirklich weismachen das der Bundesnachrichtendienst nicht über die eigentliche Mission der Weiß-Helme unterrichtet ist?

Jeder der sich nur eine Stunde für Recherchen Zeit nimmt und das Internet nach Informationen bezüglich der Verbindungen der White-Helmets zu Terroristen durchforstet, wird auf genügend Material stoßen die einem die Augen öffnen. Die Beweise sind überwältigend!

Mit einigen im Netz kursierenden Videos, möchten wir nochmals aufzeigen was die Oscar-Prämierten Ersthelfer verkörpern, und mit welchen Methoden die westliche Audienz getäuscht werden soll. Vorsicht teilweise graphisches Bildmaterial (18+)

Fingierte Rettungsaktionen und Medienberichte

 

Die wahren Aktivitäten der “unparteiischen” und “unbewaffneten” Weiß-Helme.

 

Das Auswärtige Amt wäre gut damit beraten gewesen dem Treffen mit den Weiß-Helmen Funktionären nicht beizuwohnen. Auf lange Sicht hat man sich erneut ein Eigentor geschossen. Aber darin ist die Bundesregierung ja offensichtlich sehr bewandert.

Verf.R.R.

 

Please follow and like us:
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen