Video: Syrien- Eröffnungszeremonie eines russischen Beobachtungsposten in den Golan-Höhen

Seit der Beendigung der Säuberungsaktion gegen Terroristen im Süden Syriens, sind an der Demarkationslinie an den von Israel besetzten Golan-Höhen russische Kräfte in Stellung gegangen.

Nachdem die im Jahr 2014 geflohenen UNDOF-Soldaten der Vereinten Nationen jüngst von russischer Militärpolizei an ihren alten Arbeitsplatz geleitet wurden, ließ Moskau Beobachtungsposten in der Region errichten um der UNO auf die Finger zu schauen.

Die UNO ist nicht mehr vertrauenswürdig, aufgrund von Aktivitäten die Terroristen in der Region begünstigten. Da dem feindseligen Nachbar Israel bekanntermaßen ebenfalls nicht über den Weg zu trauen ist, ist eine wirklich unabhängige Kraft unabdinglich um eine erneute terroristische Infiltrierung der entmilitarisierten Zone in den Golan-Höhen im Keim zu ersticken.

Israel und Jordanien sollten gut überlegen was oder wen sie zukünftig über ihre Grenzen schwappen lassen. Der russische Nachrichtenportal RusvesnaSU filmte die Eröffnungszeremonie eines russischen Beobachtungsposten in der Region, siehe unten.

Please follow and like us:

Kommentar verfassen