In Videos: Saudi-geführte-Koalition rückt an der jemenitischen Westküste vor- Houthis wehren weitere Angriffe ab

Die saudi-geführte Koalition und ihre jemenitischen Stellvertreter haben entlang der Westküste des Jemens einen neuen Angriff auf das Bezirkszentrum von al-Tuhayat und die Stadt Zabid gestartet, wie das Nachrichtenportal Southfront unter Verweis auf den in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) ansässigen Nachrichtensender SkyNews Arabia berichtete.

Der Sender berichtete das die Koalition während ihres Vormarsches auf al-Tuhayat und Zabid, mindestens 60 Houthi-Kämpfer getötet habe. Laut Southfront meldete der jemenitische TV-Sender al-Masirah TV, das die Houthi-Rebellen bei Zusammenstößen in der Region mehrere gepanzerte Mannschaftstransportwagen (MTW) und Fahrzeuge der saudi-geführten Söldner außer Gefecht gesetzt hätten. Southfront zufolge habe die saudi-geführte Koalition in dieser Woche die Stadt al-Faza zurückerobert, und für ihre Einheiten südlich der Hafenstadt al-Hodeidah eine Versorgungslinie wiedereröffnet. Dies habe der Koalition ermöglicht diesen neuen Angriff entlang der jemenitischen Westküste zu starten. Dennoch sähen sich die Houthis in der Lage ihre Stellungen zu halten, so das Portal. In einer Reihe von Videos aus der Sicht von beiden Kriegsparteien, wird die aktuelle Lage an der Westküste Jemens veranschaulicht.

Die saudi-geführte Koalition

 

Die Houthi-Rebellen

Verf.R.R.

Please follow and like us:
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen