Video belegt das die syrische Luftabwehr am 14.April dutzende US-Marschflugkörper abfing

Am 14.April führte die NATO-Troika (USA, GB, Frankreich) einen völkerrechtswidrigen luftgestützten Militärangriff auf Syrien durch, bei dem circa 100 Tomahawk Cruise Missiles Marschflugkörper zum Einsatz kamen. Die antike syrische Luftabwehr in Kombination mit russischer elektronischer Kriegsführung, sah sich in der Lage 70% der Raketen abzufangen. Was die USA erwartungsgemäß als “russische Propaganda” abtaten.

Entgegen der Behauptungen der Amerikaner der Angriff sei ein hundertprozentiger Erfolg gewesen bei dem jede abgefeuerte Rakete ihr Ziel getroffen habe, deuteten diverse alternative Berichte und viral gegangene Videos darauf hin, das die US-Angaben nicht der Wahrheit entsprachen.

Washington bestand darauf  das mindestens 70 Marschflugkörper in das Barzeh-Forschungszentrum eingeschlagen seien. Die Proportion der Anzahl der Raketen verursachte bei Beobachtern und Experten Stirnrunzeln, da die Beschädigungen des Gebäudes sich nicht mit den Behauptungen Washingtons decken wollten.

Ferner trichterte das US-Pentagon der Masse ein, das die völkerrechtswidrige Militäraktion “C-Waffen-Einrichtungen und Lagerstätten” gegolten habe. Wäre dem so, dann hätten die Luftschläge auf Barzeh eine Giftgaswolke freigesetzt, die zig Tausende Einwohner von Damaskus dahingerafft hätte.

Die Angaben von 70 Marschflugkörpern sind reine-Schadensbegrenzung gewesen, um den Misserfolg in der Öffentlichkeit glatt zu bügeln. Die Schmach von einem 30 Jahre alten sowjetischen Luftabwehrsystem übertrumpft worden zu sein, können die “übermächtigen” Vereinigten Staaten nicht so stehen lassen. Syriens Luftabwehr operiert mit den USSR- S-125 und S-200 Systemen.

Die USA und ihre Vasalen nahmen eigentlich diverse Luftstützpunkte und Basen der Syrisch Arabischen Armee (SAA) unter Beschuss, und nicht nur ” 3- C-Waffen-Einrichtungen”, wie von den korporativen Medien verbreitet. Die erfolgreiche Abwehraktion der syrischen Luftabwehr, ist online von diversen Aktivisten und Einwohnern der syrischen Hauptstadt dokumentiert worden. Doch ein viral gegangenes Video eines unbekannten Users, ist besonders aufschlussreich und darlegend. Das Video zeigt wie am 14.April 2018 im Nachthimmel über Damaskus die Abfangraketen der Luftabwehr ausschwärmen, um ihre Arbeit zu verrichten. Weit im Hintergrund sind dutzende sternenartige aufeinanderfolgende Detonation wahrzunehmen. Was davon zeugt das die syrische Luftabwehr durchaus in der Lage war eine große Anzahl von den Marschflugkörpern abzufangen, deren Kosten sich pro Einheit auf über $1 Million Dollar belaufen.

Verf.R.R

Please follow and like us:

Kommentar verfassen