Neue Jihadisten-Fraktion unter türkischem Kommando, im Norden Syriens formiert

Das Nachrichtenportal Al-Masdar-News (AMN), berichtete darüber das diverse “Rebellen-Fraktionen” im Norden Syriens am Sonntag in einer offiziellen Stellungnahme verkündeten, das sie unter türkischem Kommando fusionieren würden um eine neue Gruppierung zu formieren.

Laut AMN schließen sich die folgenden Gruppierungen unter dem Kommando der türkischen Armee zusammen.

  • Faylaq Al-Sham
  • Frei Idlib Armee
  • 2.Küsten-Division
  • 1.Division
  • Freiheitsbrigade
  • Darayya Islam Brigade
  • 2.Armee
  • Sieges-Armee
  • 37. Regiment

8f491ea8-42bc-489c-a322-188a31a4ac9c

Dem alternativen Nachrichtenportal Southfront zufolge, trage die neue Gruppierung den Namen “Jabhat al-Wataniya lil-Tahrir (die Nationale Befreiungsfront) und soll von Fadlallah Haji einem Kommandeur der Faylaq al-Sham angeführt werden. Muhammad Mansour von der Siegesarmee ,übernehme angeblich die Aufgabe des Stabschefs hieß es.

Ferner berichtete das Portal unter Berufung auf lokale Beobachter, das die Formierung dieser militanten-Gruppierung Teil eines türkischen Plans sei, um den Einfluss in von Jihadisten gehaltenen Gebieten in den Provinzen von Idlib, Lattakia und Aleppo zu erhöhen. Ankara konsolidiere die Kontrolle über diverse türkisch-gestützte Gruppierungen, und vereine sie zu einer einheitlichen Kraft um den Einfluss der Hayat Tahrir al-Sham ( aka. HTS, AlQaida, Al-Nusra) anzufechten, so Southfront.

Obwohl das türkische Militär nichts unternehme um die Al-Qaida in Syrien zu bekämpfen, schätze die türkische Führung die HTS als zu einflussreich und autark ein, und würde es bevorzugen diese Lage zu ändern, hieß es.

Verf.R.R.

Please follow and like us:

Kommentar verfassen