USA treten aus Atomdeal mit Iran aus und reaktivieren Sanktionen, was Israel umgehend dazu beruft Syrien zu bombardieren..(Reaktionen, Videos)

Trivialerweise verkündete der US-Präsident, Donald Trump, am 8.April den unilateralen Austritt der Vereinigten Staaten aus dem Atomabkommen mit dem Iran, und gab bekannt die Verhängung von nuklear-bezogenen Sanktionen zu reaktivieren. Das vom israelischen Regime dirigierte US-Staatsoberhaupt argumentierte die Annullierung des P5+1-Vertrags mit den üblichen leeren Floskeln. Iran sei der “Hauptsponsor” des globalen Terrorismus und die Entwicklung von ballistischen Raketen verstoße gegen “Trump-Recht”, so die Stellungnahme. Der Vertrag beinhalte nicht die Inspizierung sämtlicher iranischer Militäreinrichtungen, und decke nicht die Kontrolle über Irans Raketenprogramm ab, demnach sei es laut Trump ein schlechter Deal. Die USA würden  mit dieser Haltung die Welt zu einem sichereren Ort machen da mit dem Rückzug vom Abkommen die Entwicklung von Nuklearwaffen durch den Iran vereitelt würde, so Trumps Fazit zum Ausstieg. Nach Auffassung der Neokons  solle der Iran in allen Belangen die Hosen runter lassen und am besten gleich alle Staatsgeheimnisse auf dem goldenen Tablett servieren, dann wäre Teheran ein konformer Vertragspartner.

Trump zufolge habe zur Entscheidungsfindung die “Anti-Iran-Show” des israelischen Premierministers, Benjamin Netanyahu,  beigetragen, der meinte zu wissen und belegen zu können das der Iran die Welt hintergangen habe, angesichts der “überwältigenden Beweise” die ein geheimes Atomwaffenprogramm belegen würden. Sachverständige und Experten bezeichneten Netanyahus öffentlichkeitswirksamen Auftritt als infantile Verkettung von eigennützigen unbegründeten Vorwürfen und Lügen. Der ehemalige Inspekteur der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA), Robert Kelly, zerlegte während eines Gesprächs mit dem Nachrichtenportal The Real News, Bibis “Cartoon-Show” und verlieh der Vorführung das Prädikat, “pathetisch”.

Beflügelt von der lang erwarteten Torpedierung des Atomdeals, bombardierte die Luftwaffe des israelischen Regimes vermeintliche “iranische Ziele” im benachbarten Syrien.

 

Israelische Medien gaben nach dem völkerrechtswidrigen Angriff bekannt, es wäre möglicherweise eine “iranische Attacke” auf Israel verhindert worden. Woraufhin die Syrisch Arabische Republik die Provokation erwiderte, und IDF-Stellungen in den besetzten Golan Höhen unter Beschuss nahm.

´Der Agent-Provocateur im Mittleren Osten, Israel, wollte die legitime Verteidigungsaktion der syrischen Regierung natürlich nicht auf sich sitzen lassen, und reagierte vergangene Nacht mit der massivsten Bombardierung Syriens seit 1974. Israelische Kampfflugzeuge feuerten mindestens 60 Raketen auf diverse Ziele in Damaskus und im Süden des Landes ab, und sollen dabei von Artilleriefeuer begleitet worden sein, wie das russische Verteidigungsministerium berichtete. Rund die Hälfte der israelischen Raketen seien von der syrischen Luftabwehr abgefangen worden hieß es.

 

 

Die kohärenten Aktionen der USA und des israelischen Regimes, zeigen auf welch wirkliche Absichten hinter den Handlungen in Syrien stecken. Während die Vereinigten Staaten noch öffentlich beteuern ihre Kreation den Islamischen Staat zu bekämpfen, machte die israelische Diktatur noch nie einen Hehl aus ihrer Vorliebe zur ISIS und Al-Qaida, deren Präsenz  die Expansion des “schiitischen Halbmonds” konterkarieren soll.

Israels unentwegte Dämonisierung des Irans die ihren Widerhall in Washington und Riyadh findet, ist eine offenbare Präparation eines langersehnten Krieges gegen den nicht unter US-Hegemonie stehenden Iran. Das letzte offizielle Apartheid-Regime weltweit, verfügt über ein Netzwerk bestehend aus Thin Tanks und Lobbys, die die außenpolitische Direktive der US-Regierung im Mittleren Osten vorgeben. Der Amerikanisch-israelische Ausschuss für öffentliche Angelegenheiten oder AIPAC, ist die mächtigste Lobby in D.C., die mittels ihres monetären und politischen Einflusses die Besetzung von hochrangigen Amtsposten mitbestimmt. Der an Israel ausgehändigte Freifahrtschein für Kriegsverbrechen und Verbrechen an der Menschlichkeit kommt nicht von ungefähr, und hat eine lange blutige Geschichte.

Das choreographierte Zusammenspiel von Bibi und Trump hinsichtlich des “malignen” Irans, und die angefügte Eröffnung der Jagdsaison auf Teheran, sind ein Teil einer lang geplanten Agenda die den Regime Change vorsieht. Die unilaterale Entscheidung der USA sich aus dem JCPOA-Abkommen zurückzuziehen, soll den Status Quo wieder herstellen der vor dem Erreichen des Atomvertrags bestand. Washington rechtfertigt jegliche zukünftig eskalierende Handlung basierend auf dieser Entscheidung, da es von nun an jedwede Aktivität des Irans die unter dem Vertrag ausgehandelt worden ist, als Kriegsgrund anführen wird, insbesondere im Bereich der Nuklearentwicklung.

Umgehend nach der Ankündigung Trumps zum Ausstieg, schob dieser nochmal nach das sich der Iran ja davor hüten solle sein Atomprogramm zu reaktivieren, da ansonsten schwerwiegende Konsequenzen erfolgen würden. Der Strippenzieher und das neu ernannte Gehirn Donald Trumps, John Bolton, saß während der unterschwelligen Kriegserklärung seiner Marionette im Hintergrund, und konnte seine Glückseligkeit über die mit von ihm initiierte eskalierende Kursänderung kaum verbergen, wie aus einem Video von AP hervorgeht.

Ferner agitierte der an die Leine des Deep States gelegte Commander in Chief, das der Iran “das Leben” verstehen müsse da er dies anscheinend nicht tue. Überall wo der Iran seine “Finger im Spiel” habe herrschen Chaos und Tod vor, so Trump. Dabei hob er Syrien und den Jemen hervor. Das Land das seit 3 Jahren von seinem größten Waffenabnehmer Saudi-Arabien katastrophal militärisch zu Grunde gerichtet wird.

 

Die Online-Reaktionen bezüglich Trumps Entscheidung und der anschließenden völkerrechtswidrigen Militäraktion des israelischen Regimes waren überwiegend negativ gestimmt.

 

 

Israels Diktator Benjamin Netanyahu pries den Austritt der USA, und lobte den Grundstein für einen Krieg gegen den Iran.

 

Iranische Amtsträger demonstrierten im Parlament ihren Unmut über die unilaterale Annullierung der USA, indem sie eine amerikanische Flagge in Flammen aufgehen ließen.

Der für den Friedensnobelpreis vorgeschlagene US-Präsident und sein Vasale Israel, oder umgekehrt, haben ganze Arbeit geleistet um die Welt an den Rande des sich abzeichneten dritten Weltkrieg zu drängen. Das europäische Gefolge der USA, Russland und China bekräftigten öffentlich an dem Vertag mit dem Iran festzuhalten. Demnach werden die USA über ihre Europa-Alliierten Sanktionen verhängen, angesichts der Ankündigung Trumps jeden in die Mangel zu nehmen der geschäftliche Aktivitäten mit den Iran in gewissen Sektoren beibehält. Bleibt abzuwarten inwieweit die Unterwürfigkeit der europäischen Vertragsstaaten des Atomdeals, zu einer Eskalation der Lage beitragen.

Verf.R.R.

Please follow and like us:

Kommentar verfassen