Video: Türkisch gestützte Jihadisten erstürmen ein Krankenhaus in Nord-Syrien

Türkisch gestützte Jihadisten sind dabei gefilmt worden wie sie in ein Krankenhaus im Norden Syriens einstürmen, darüber berichtete Muraselon.

Die Angreifer sollen der Al-Hamza Brigade angehören die mit der Freien Syrischen Armee (FSA) affiliiert ist, die unter dem Schirm der türkisch gestützten Allianz “Euphrates Shield” kämpft. Laut Muraselon sollen die Angreifer in das Hekma Hospital in der Stadt Al-Bab eingedrungen sein. Aufnahmen einer Überwachungskamera zeigen wie einer der Jihadisten eine Handfeuerwaffe auf das Gesicht eines Krankenpflegers richtet, bevor er diesen physisch malträtiert. Ein weiterer Militant kommt dazu, und fordert den Krankenpfleger auf sich zurückzuziehen. Ferner ist zu sehen wie der Erstere auch eine Frau mit der Schusswaffe bedroht.

Laut Muraselon unter Berufung auf lokalen Aktivisten hätten die Militanten einen Krankenpfleger entführt und sollen zudem in ein weiteres Krankenhaus eingestürmt sein.

 

Verf.R.R.: Muraselon

Please follow and like us:

Kommentar verfassen