Videos: Französische Besatzungstruppen in Syrien

Kevork Almassian von Syriana Analysis berichtete kürzlich darüber, das er Informationen erhalten habe das französische Truppen im Osten Syriens in Hasakah gesichtet worden seien. Derzeitig wird die gas- und ölreiche Region östlich des Euphrats mit Hilfe der USA, von den kurdisch dominierten Syrisch Demokratischen Kräften besetzt.

In seiner visuellen Erläuterung hob der syrische Journalist hervor, das die völkerrechtswidrige Besatzung syrischen Hoheitsgebiets durch französische Truppen eine unglückliche Entwicklung sei, die davon zeuge das Syrien nach der Beseitigung von Terroristen-Gruppierungen, noch längst keine Freiheit erlangen werde.

Nach Almassian spiele es somit keine Rolle ob wie von Trump angekündigt US-Militärkräfte aus Syrien abziehen würden, da vermutlich andere NATO-Kräfte wie Frankreich und GB ihren Platz einnehmen. Ferner seien die zukünftigen NATO-Besatzungstruppen in Syrien nichts weiteres als saudische Söldner, da das Königreich aufgeschlossen sei für das franko/amerikanische Fiasko die Kosten zu tragen, so der Journalist.

Indes bestätigt ein von dem kurdischen Nachrichtenkanal FuratFM publiziertes Video die Angaben von Syriana Analysis, bezüglich französischer Truppen in Syrien. Ein franko/amerikanischer Militärkonvoi ist bei seiner Ankunft in Manbij gefilmt worden.

Die Entsendung französischer Truppen nach Syrien untermauern die neo-kolonialistischen Ambitionen diverser NATO-Staaten, die Vorwände kreieren um völkerrechtswidrig Regierungen zu stürzen und Länder wirtschaftlich ausbluten zu lassen. Neben verheerenden Sanktionen die von den USA und der EU über lebensnotwendige Sektoren verhängt werden, beraubt man das vom Kriege gebeutelte Land seiner Bodenschätze. Die von den SDF und den USA besetzte Region des östlichen Ufer des Euphrats, generiert das höchste Vorkommen an Erdöl und Erdgasfeldern in Syrien. Die Vereinigten Staaten ließen bereits in ihren kürzlich getroffenen Verlautbarungen durchklingen, das sie eine der Haupteinnahmequellen des Landes als Faustpfand einsetzen wollen, um zukünftige politische Vorgänge mitzubestimmen und zu steuern, und begannen bereits damit enorme Stützpunkte in der Peripherie großer Erdölfelder zu errichten.

Verf.R.R.

Please follow and like us:

Kommentar verfassen