Video: ZDF Korrespondent berichtet darüber das der chemische Vorfall in Douma inszeniert sein könnte

Unglaublich aber wahr! Das ZDF hat sich nach Douma in Syrien aufgemacht um zu recherchieren ob sich überhaupt am 7.April in der Ortschaft ein chemischer Angriff zugetragen hat, oder doch vielleicht alles inszeniert gewesen sei. Der Korrespondent Uli Gack schilderte während der Heute Sendung in einer live Schalte das sie vor Ort diverse Einwohner Doumas in einem Flüchtlingscamp bezüglich des chemischen Vorfalls befragt haben. Der Reporter erläuterte das er auf niemanden getroffen sei der die westliche Version der Ereignisse bestätigt habe. Im Gegenteil, die Menschen teilten Gack allesamt mit das die Terroristen das ganze Szenario inszeniert haben sollen. Der von den White Helmets in Szene gesetzte Vorfall ist von den USA, Frankreich und GB zum Anlass genommen worden, am 14.April Syrien völkerrechtswidrig zu bombardieren.

Verf.R.R.

Kommentar verfassen