Video: Tausende protestieren im syrischen Raqqa, gegen die US-Präsenz in der Region

Seit geraumer Zeit brodelt es im von den Vereinigten Staaten und ihren Handlangern den kurdischen SDF besetzten Osten Syriens. Die überwiegend arabische Bevölkerung ist dem aufgezwungenen demographischen Wandel überdrüssig der sich in Raqqa seit der Übernahme durch die SDF eingeschlichen hat. Außer Militärbasen in der Region hat der Hauptverantwortliche für das katastrophale Ausmaß der Zerstörung der Stadt, nicht einen Finger gerührt. Die US-geführte Koalition hat die notwendigen militärischen Ressourcen aufgebracht um die gesamte Stadt zu zerstören, doch bisher keinen Finger rührte um eine Rückkehr der Flüchtlinge aus Raqqa zu ermöglichen.

Andauernde Repressalien der USA und den nicht erwünschten kurdischen Milizen, führen zu permanenten Protesten der Einwohner Raqqas, die sich öffentlich mit der Regierung in Damaskus solidarisieren. Aus einem publizierten Video von dem syrischen Nachrichtensender Alikhbaria TV geht hervor, das sich kürzlich erneut Tausende Einwohner in der provinziellen Stadt im Osten versammelten, um ihren Unmut über die unerwünschte US-Präsenz kundzutun. Die Protestler führten während der Kundgebung syrische Fahnen mit sich, und signalisierten den Besatzern eindeutig wen sie als verwaltendes Organ ihrer Stadt fordern.

Verf.R.R.

Please follow and like us:

Kommentar verfassen