Video: Weitere Zeitzeugen bestätigen das in Douma kein Chemiewaffen-Angriff stattgefunden hat

Der russische Nachrichtensender Rossiya24 hat einen weiteren Zeitzeugen aufgespürt, der sich in dem Krankenhaus befand, das in dem um die Welt rotierenden Video gezeigt wurde, das belegen will das die syrische Regierung einen Angriff mit toxischen Substanzen durchgeführt habe.

In einem von R & U Videos übersetzten Video-Bericht wird gezeigt wie ein Rossiya 24 Journalist einen fünfjährigen Jungen interviewt, der offenbar in dem von den White Helmets publizierten Video vorkam. Auch die Aussagen des Minderjährigen decken sich mit etlichen Darlegungen von Zeitzeugen aus Douma, aus denen hervorgeht das es keinen Giftgasanschlag gegeben habe.

Verf.R.R.

 

Kommentar verfassen